Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Haus weg: Nix mehr zu futtern
Lokales Nordwestmecklenburg Haus weg: Nix mehr zu futtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 24.01.2017

Das ab und an Blumenkübel verschwanden von dem Grundstück an der Ecke zur Burdenowstraße in Grevesmühlen, daran hatten sich die Hausbesitzer wohl oder übel gewöhnt. Vor allem an den Wochenenden erregte die Dekoration in dem gepflegten Vorgarten das Interesse. Die Pflanzen wurde ersetzt, weiter ging’s.

Ein Vogelhaus wurde am Sonnabend gestohlen. Quelle: Foto: Archiv

Doch nun hat die Kriminalität deutlich an Qualität zugelegt. Ein ganzes Haus ist seit dem Wochenende spurlos verschwunden. Sonntagmorgen wurde der Schaden entdeckt. Spuren gibt es nicht, Zeugen auch nicht. Das Haus, Handarbeit übrigens, ist weg. Und das wird es wohl auch bleiben.

Die Frage ist nur, was mit den Hausbewohnern beziehungsweise -nutzern wird. Denn ihnen fehlt nicht nur ihr Obdach, sondern auch die wichtigste Futterquelle. Das finden die Vögel nicht gut.

M. Prochnow

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nordwestmecklenburg Hohenkirchen/Boltenhagen - Die Frau und das Meer

Astrid Appel (55) bietet regelmäßig Naturführungen an Boltenhagens Ostseestrand an.

24.01.2017

Die Auswertung der Ausschreibung für den Umbau des Spielplatzes hat einen Kostenrahmen von mehr als 400 000 Euro ergeben.

24.01.2017

Eine junge Mutter aus Grevesmühlen postete in dieser Woche auf Facebook folgende Nachricht: „Schwanger und drei kranke Kinder im Haus – das Leben kann so schön sein .

24.01.2017
Anzeige