Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Havarie am Tankwagen
Lokales Nordwestmecklenburg Havarie am Tankwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 21.08.2017
Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wird abgestreut. Quelle: Foto: Schmidt

Dem schnellen Eingreifen von Mitarbeitern des Grevesmühlener Landwirtschaftsbetriebes und der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes ist es zu verdanken, dass die Umwelt nach der Havarie an einem Tankwagen keinen Schaden genommen hat. Beim Befüllen der betriebseigenen Tankstelle des Landwirtschaftsbetriebes war am Vormittag Diesel ausgelaufen. Über das Entwässerungssystem des Betriebes drohte der Kraftstoff zudem in einen offenen Graben einzudringen, der Richtung Ostsee führt.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Betriebsangehörige mit dem Ausbringen von Bindemittel begonnen. Ein von den Feuerwehrleuten eingebrachtes Kanaldichtkissen verhinderte dann endgültig Schlimmeres. Noch vor offiziellem Einsatzschluss der Wehr gegen Mittag gaben Sven Esemann aus den Reihen der Brandschützer und auch Tim Diedrich vom Landwirtschaftsbetrieb gegenüber der OZ Entwarnung. Die Umwelt habe keinen Schaden genommen, hieß es. Das bestätigte auch die Untere Wasserbehörde des Landkreises: „Es ist kein Diesel in offenes Gewässer eingedrungen“, sagte Pressesprecherin Petra Rappen. Eine Spezialfirma reinigte abschließend das Kanalsystem und nahm das Bindemittel wieder auf.

Bereits am Sonntag mussten die Grevesmühlener Feuerwehrleute im Ort eine Dieselspur abstreuen. Sie zog sich von der Total Tankstelle in der Wismarschen über mehrere andere Straßen bis zur Jahnstraße hin.

coro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihno Tjark Folkerts zeigt sein neues Programm.

21.08.2017

84-Jähriger fährt Schlangenlinien / Unfall verhindert.

21.08.2017

Konzert zum Schönberger Musiksommer.

21.08.2017
Anzeige