Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Herkunftsforschung ist Thema der Museumstagung in Wismar
Lokales Nordwestmecklenburg Herkunftsforschung ist Thema der Museumstagung in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 06.03.2018
Das Schabbelhaus in Wismar. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Wismar

Es gehe um Recht und Moral in der Provenienzforschung und um zweifelhafte Geschenke wie NS-Raubgut an der Universitätsbibliothek Rostock.

Die Rostockerin Annelen Karge werde über die Wiederentdeckung von 1000 Fotografien der verloren geglaubten Rostocker Stadtbildchronik berichten. Direktor Dirk Blübaum werde über die Provenienzforschung am Staatlichen Museum Schwerin sprechen und Renate Seemann vom Müritzeum in Waren beleuchte die „Geschichte(n) hinter den Sammlungen“.

Am zweiten Tag des Treffens wollen die Museumsleute in Wismar das Schabbellhaus erkunden, das Welt-Erbe-Haus sowie die St. Georgen-Kirche in Waren besichtigen. Der Museumsverband ist nach Angaben von Vorstandsmitglied Stefan Knüppel 1990 als Selbsthilfeorganisation gegründet worden. Ihm gehören mehr als 190 Mitglieder an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige