Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Hier gibt’s die schönsten Tannenbäume
Lokales Nordwestmecklenburg Hier gibt’s die schönsten Tannenbäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 13.12.2017
Schöne Bäume hat Joachim Woehlk (52) von der Firma „Ostseetanne“ in Bargeshagen (Landkreis Rostock). Quelle: Foto: Frank Söllner
Rostock

Wer jetzt noch keinen Weihnachtsbaum hat, sollte wenigstens wissen, wo er einen herbekommt. Noch gibt es vielerorts in Mecklenburg Bäume verschiedener Sorten zu kaufen – im Wald und auf Plantagen hier und da sogar zum Selberschlagen. Aus den landeseigenen Wäldern kommen in diesem Jahr mehr als 20 000 frische Weihnachtsbäume. Die Forstgewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt rät zum Kauf aus heimischer Produktion – und zum Öko-Siegel. „Wer zur Tanne mit FSC- oder PEFC-Zertifikat greift, der bekommt einen natürlich gewachsenen Baum ohne Pestizide und chemische Dünger. Gleichzeitig stehen die Siegel dafür, dass die Beschäftigten im Forstbetrieb faire Löhne bekommen und zu guten Bedingungen arbeiten“, sagt Bezirksvorsitzender Jörg Reppin. Auch Tannen, Fichten und Kiefern mit Naturland- oder Bioland-Zertifikat seien eine gute Wahl. Hier finden Sie ausgewählte Adressen . . .

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seitdem die Bahnstrecke zwischen Schönberg und Grevesmühlen Anfang dieser Woche wieder in Betrieb genommen wurde, halten wieder Personenzüge fast stündlich in Menzendorf. Doch niemand darf an dem Bahnhof ein- oder aussteigen - sehr zum Ärger der Menschen, die in dem Ort und umliegenden Dörfern wohnen. „Es würde sich lohnen“, sagt die Menzendorfer Bürgermeisterin Anke Goerke.

14.12.2017

Schöne Bäume aus den Wäldern der Rostocker Heide gibt es an der alten Forstbaumschule in Hinrichshagen: Weihnachtsbaumkäufer haben die Wahl zwischen Fichte, Kiefer, Omorika, Nobilis- und Nordmanntanne.

13.12.2017

Grevesmühlen, eine Stadt ohne Watt – im Fall der Lampe auf dem Schulhof der Grundschule Fritz-Reuter kann man das fast wörtlich nehmen. Die leuchtet nämlich durchgängig – auch tagsüber.

13.12.2017