Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Historiker liest im Grenzhus aus Studie
Lokales Nordwestmecklenburg Historiker liest im Grenzhus aus Studie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 12.08.2017

Das Grenzhus in Schlagsdorf lädt heute gemeinsam mit der Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen, Außenstelle Schwerin, zu einer Lesung mit dem Historiker Christian Halbrock ein. Er stellt sein Buch „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ vor. Die Lesung beginnt um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nach dem Vortrag könnten Besucher mit dem Referenten diskutieren. „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ ist die erste umfassende Studie zu Widerstand und Opposition im Norden der DDR.

Christian Halbrock, geboren 1963 in Crivitz, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stasiunterlagenbehörde. Er forscht über Verweigerung, Widerstand und Opposition im Norden der DDR, über die DDR-Kirchengeschichte, die Geschichte der unabhängigen Friedens- und Umweltgruppen und die DDR-Spionage in Schweden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Wo die Seele lächelt . . . – typisch Mecklenburg“ ruft der Fotoclub ’82 zum 32. Kreisfotowettbewerb auf.

12.08.2017

Karin Lechner hatte Bingo-Truppe und Flüchtlinge ins Filmbüro eingeladen.

12.08.2017

Nancy Koth zeigte Bilder von Schwangeren in Grevesmühlen / Fotoausstellung im St. Nikolai-Turm läuft noch bis Oktober.

12.08.2017
Anzeige