Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Hochburg der Aktion „Kunst offen“
Lokales Nordwestmecklenburg Hochburg der Aktion „Kunst offen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.05.2016
Ursula Sterly-Aniszewski spricht über ihre Gemälde in der Galerie in Klein Bünsdorf bei Schönberg. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Wenn Ursula Sterly-Aniszewski an „Kunst offen“ denkt, dann erinnert sie sich an zahlreiche Besucher, viele Gespräche und eine angenehme Stimmung. Zum 15. Mal beteiligt sich die renommierte Malerin an der Aktion. Im Schönberger Land machen es 53 Künstler ebenso — weitaus mehr als in jeder anderen Gegend. Damit wird das Schönberger Land am Pfingstwochenende zum Mekka der Künstler und derjenigen, die an Kultur in unterschiedlichster Form interessiert sind.

Zur Galerie
In keiner anderen Gegend stellen so viele Künstler aus wie im Schönberger Land: 54 sind es an Pfingsten.

„Ich mache jetzt das 15. Mal bei ,Kunst offen‘ mit.“Ursula Sterly-

Aniszewski (83), Künstlerin in Klein Bünsdorf

Ursula Sterly Aniszewski heißt am Sonnabend, Sonntag und Montag von 11 bis 18 Uhr Besucher auf dem Hof Sterly in Klein Bünsdorf willkommen, wo sie 1994 nach ihrer Rückkehr nach Mecklenburg ein Atelier eröffnete. „Ich porträtiere wieder vor Publikum — auf Wunsch“, kündigt die Malerin an. Für Gäste hält sie am Pfingstwochenende Getränke bereit und öffnet eine Klönküche zum gemütlichen Plaudern. In Atelier und Galerie, Dorfstraße 6, präsentiert sie Gemälde und Zeichnungen aus unterschiedlichen Schaffensphasen. „Mein Leben besteht zum großen Teil aus Malerei“, so die 83-Jährige.

In Palingen zeigt Maike Knospe Bilder und Skulpturen in der Scheune der Hauptstraße 14. Vier Gastkünstlerinnen stellen dort ebenfalls aus. Astrid Welke zeigt Malerei und Collagen, Isabella Trybula Zeichnungen und Skulpturen, Julia Jankowsky Illustrationen und Ina Fenske Druckgrafiken. Geöffnet ist die Gemeinschaftsausstellung am Sonnabend, Sonntag und Montag von 11 bis 18 Uhr. Am Sonntag unterhält Carsten Christ die Besucher mit Klaviermusik. Ausgestellt werden auch gedrechselte Türgriffe von Hartmut Rönicke.

Im „Haus Barlach“ in Schönberg, Ratzeburger Straße 6, zeigt Heinz Tenbreul neben eigenen Zeichnungen, Gemälden und Illustrationen auch Webbilder von Ute Augustin. Der Künstler, der auch Auftragsarbeiten erledigt und einen Zeichenkurs anbieten will, lädt am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr ein.

Im alten Rathaus in Dassow, Lübecker Straße 50, stellen die „Mittwochsmaler“ am Sonntag und Montag rund 100 Bilder aus. Hannelore und Peter Stuppy präsentieren im alten Rathaus Malerei und Keramik. Geöffnet sind in Dassow auch das Kunststübchen WaBü, Lübecker Straße 44, und die Galerie Elena Kolcova, Klützer Straße 22. In der Friedensstraße 26 kombiniert Dagmar Krämling Illustrationen zu „Gedichte auf der Wäscheleine“ mit Lesungen zur Buchserie „Ich komm mal vorbei.“ Im Buchenweg 40 in Feldhusen öffnet das Malstudio von Rosemarie Willig. Svenja Söhl aus Haßmoor stellt in der Kirche in Selmsdorf Gemälde aus. Im Forstweg 1f in Selmsdorf öffnet der Kunstmaler Laeth Al-Bayati sein Atelier. Im Rahmen der „Schattiner Kunstfreude“ stellen am Pfingstwochenende neben den einheimischen Künstlern Claus Görtz und Dietrich Klein 29 Frauen und Männer unterschiedlichste Kunst aus. In Boitin-Resdorf öffnet das Atelier in der ehemaligen Kirche für die Ausstellung „Bilder des Jahres“ von Astrid Keimer und Andreas Keimer-Nielsen.

• Programm im Internet:

www.nordwestmecklenburg.de

Von Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sozialministerin gibt Startschuss für soziale Migrationsberatung in Nordwestmecklenburg.

10.05.2016

Schwarzwild im Klützer Winkel nimmt weiter zu / Hegering bemängelt Rückgang des Rehwildbestandes.

10.05.2016

Heute wird die Hochschule Wismar Gastgeberin des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung sein.

10.05.2016
Anzeige