Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg In Wismar gewinnt Junge vor Strenz
Lokales Nordwestmecklenburg In Wismar gewinnt Junge vor Strenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 25.09.2017
Wismar

In Wismar (28 Wahlbezirke und vier Briefwahllokale) kam die CDU bei den Zweitstimmen für die Parteien auf 28,7 Prozent. Danach folgt die SPD mit 20,5 Prozent. Drittstärkste Kraft wurde Die Linke mit 18,4 Prozent vor der AfD, die in Wismar auf 16,9 Prozent kam. Die FDP erreichte 6,1 Prozent, Bündnis 90/Die Grünen kam nicht über 4,8 Prozent hinaus.

Bei den Erststimmen für die Einzelbewerber gewann Frank Junge (SPD) in der Hansestadt mit starken 32 Prozent. Damit war Junge deutlich besser als seine Partei. Karin Strenz (CDU) belegte Platz zwei mit 22,8 Prozent. Christoph Grimm (AfD) folgt mit 17,4 Prozent in Wismar auf Platz drei, Horst Krumpen (Die Linke) folgt mit 16,2 Prozent auf Platz vier. Die NPD spielte bei Erst- und Zweistimmen (0,9 bzw. 1,1 Prozent) keine Rolle.

H. Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Wahl lecken Vertreter von CDU, SPD und Linke ihre Wunden/ AfD wurde in einigen Wahlbezirken im Osten stärkste Kraft.

25.09.2017

Die Mädchen und Jungen der Grundschule „Fritz Reuter“ in Grevesmühlen zeigten sich wieder einmal von ihrer sportlichen Seite. Der traditionelle Lauftag stand auf dem Stundenplan.

25.09.2017

Ist das erlaubt, fragten sich die OZ-Leser?.

25.09.2017