Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg In mehr als 170 Ateliers und Galerien stellen Mecklenburger Künstler ihre Werke aus
Lokales Nordwestmecklenburg In mehr als 170 Ateliers und Galerien stellen Mecklenburger Künstler ihre Werke aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 16.05.2018
Der große Fisch aus Pappmaché hängt normalerweise in einem der ehemaligen Ställe im Garten der Klützer Künstlerin. An Pfingsten wird er sich im Garten aufhalten, wie viele andere Kunstwerke von Janne Brandt auch. Hoffentlich spielt das Wetter mit. Quelle: Foto: Annett Meinke
Klütz

Landkreis Nordwestmecklenburg

• Alt Meteln: Piano-Haus Kunze, Lübstorfer Straße 11a; Atelier Ursula Bahr, Kornblumenweg 1; dichter Garten, Sandweg 1; Kunsthalle, Kai Bergmann, Ringstraße 15c

• Badow: Bildhauer Nando Kallweit, Alte Dorfstraße 17; Schmuckdesign Annett Kallweit, Alte Dorfstraße 17

• Boiensdorf: Atelier Haffbake, Jörg Sültmann, Am Salzhaff 21

• Boitin-Resdorf: Atelier in der Kirche, Dorfstraße 4a

• Börzow: Brandtgrün, An der Kirche 6

• Bössow: Dorit Markwart, Feldstraße 3

• Brüsewitz: Erika Hartung, Wiesenweg 1

• Campow: Atelier Wildes Design, Bäker Weg 14; Druckwerkstatt und Atelier, Zum Anger 10

• Carlow: Keramik Petra Mentz, Pappelweg 3

• Dalliendorf: Kunst & Handwerk, Zur Brandkoppel 4-6

• Dambeck: Töpferei Dambeck, Töpferweg 1

• Damshagen: Atelier für Kunst und Leben in der Alten Schmiede, Klützer Straße 33d; Künstlergruppe Rapsblau, Waldstraße 14; Wein & Kunst Atmos-Bioweine, Klützer Straße 34; Froeken Frida, Simone Brentrup, Klützer Straße 11

• Dassow: Hannelore & Peter Stuppy, Kaltenhofer Weg 15; Ausstellung Dagmar Krämling, Friedensstraße 36; Kunststübchen WaBü, Lübecker Straße 44; Galerie Elena Kolcova, Klützer Straße 22; Kunst im neuen Schuppen, Hermann-Litzendorf-Straße 5; Die Mittwochsmaler, Lübecker Straße 50

• Dechow: Hofpolsterei Pahnke, Röggeliner Straße 3a

• Diedrichshagen: ARTinka Malschule & Ateliergalerie Inka Grote, Sievershäger Weg 1a

• Drieberg Dorf: Renate Neuwirth, Poststraße 5

• Drispeth: Gartencafé Sonntagsgrün, Alte Dorfstraße 5

• Everstorf: Galerie Angelika Hukal, Büdnerei 1 Feldhusen; Malstudio Rosemarie Willig, Buchenweg 40; Kunst im Apfelgarten, Buchenweg 9; Kirsten Lorenz, Atelier elfenfels, Buchenweg 7

• Gadebusch: Anneliese & Reinhard Reck, Puschkinstraße 21; Mariette Grützmacher, Scheibenberg 1; akoko, Steffi Grützmacher, Scheibenberg 1

• Gantenbeck: Erik Rüffler, Kurze Straße 1

• Gostorf-Ausbau: Kunsthandwerk Barbara Hoffmann, Kuhberg 2

• Gottmannsförde: Atelier Tiro, Cramoner Straße 7

• Grapen Stieten: Töpferei, Julia & Harald Larisch, Rambower Straße 19

• Grevesmühlen: Ausstellung Hannelore Krull, Klützer Straße 23; Ausstellung Reinhard Schakau, Schweriner Straße 24; „Das Eck“ am Busbahnhof, Am Bahnhof 4

• Groß Walmstorf: Ausstellung Baetke und Schmidt, Am Schmiedeholz 26; Landhaus-Kunst & -Kreativität, Am Schmiedeholz 22

• Hanshagen: Atelier-Galerie „Alte Molkerei“ Lilian Bremer, Fritz-Reuter-Weg 1

• Heidekaten: Filz-Seidenbekleidung, Sandweg 1b; Monika Ringat, Heidekaten 7

• Hohen Schönberg: Galerie „Mooin“, Thomas Brokopp, Kalkhorster Straße 27

• Hohen Viecheln: Atelier für Keramik, Plastik und Fotografie Lena Biesalski, Waldweg 1

• Insel Poel: Klabauterfraukeramik Anne Karpa, Zum Reetmoor 83d; Joachim Rozal, Schwarzer Busch Ausbau 1

• Jesendorf: Antjes Mal- und Bastelstube, Lindenallee 2

• Kalkhorst: Galerie Bild & Ton, Kerstin Klaffs, Friedensstraße 6; Kunst und Konsum, Friedensstraße 45

• Kalsow: Strandgut-Keramik Astrid Rohmer, Kalsow Nr.7

• Kirch Mummendorf: Heiner Drews, Am Kirchsteig 1

• Klein Rünz: Skulpturen Walter Green, Bergstraße 19

• Klein Rünz: Kathinkas Spinnstübchen, Falkenhagener Straße 24

• Klütz: Arph – Kunst – apart, Schlossstraße 21; „La Cantinita“ Galerie & Café, Am Markt 3; Alte Molkerei - Kunst und Kulturhaus, Lübecker Straße 3; Textilgestaltung Janne Brandt, Predigerstraße 14

•Kneese: Feldbloom – Filzen erleben, Sandfelder Straße 4

• Kussow: Atelier N°9, Kussower Weg 9

• Lübstorf: Kurt Nolze, Feldweg 8

• Madsow: Malerei und Sandstein, Madsow 1

• Nantrow: Atelier Sonnenstern, Nantrow 12

• Neschow: Metallgestaltung + Schmiede Droste, Hinterstraße 3

• Neu Nantrow: Modedesign Frauke Goldhammer, Neu Nantrow 10

• Neukloster: Galerie Andreas Fenner, Hauptstraße 45

• Niendorf: „Kreativtöpfern“ Roswita Greßmann, Dorfstraße 6

• Olgashof: Ölgalerie, Rabenzweig 1

• Ostseebad Boltenhagen: Buddelschiffmuseum, Ostseeallee 23

• Pingelshagen: Malerei trifft Fotografie, Dorfgemeinschaftshaus, Moorbrinker Weg 2a

• Plüschow: Atelier UP Schwarz, Dorfstraße 17

• Rugensee: Keramik Bahnhof Rugensee, Finkenweg 1

• Rüting: Hof Siebenhausen, Werner Heuer, Siebenhausen 7

• Schaddingsdorf: Atelierausstellung Detlef Moraht, Moorkoppel 2

• Schattin: Bildhaueratelier Claus Görtz, Hauptstraße 5; Unser SchaDuLe e. V., Hauptstraße 15

• Schönberg: Atelier „Haus Barlach“ Heinz Tenbreul, Ratzeburger Straße 6; Volkskundemuseum, Am Markt 1

• Seehof: Keramikwerkstatt Diana Hanczyk, Dorfstraße 18

• Selmsdorf: Theater Zaunkönig, Hinterstraße, Kirche 6

• Stellshagen: Atelier für Ausdrucksmalen, Martina Kaltenbach, Dorfstraße 29

• Stove: Malatelier Marion Körner, Zum Breitling 52; Kunsthaus Stove, Niendorfer Weg 2

• Tankenhagen: Kleine Werkstatt Stefanie Messal, Grüner Weg 7

• Veelböken: Goldschmiede, Gudrun Vollborn, Botelsdorfer Damm 13

• Ventschow: Werkstatt Karoline Höppner, Hauptstraße 8

• Vogelsang: Ausstellung Doris & Mathias Finck, Vogelsang 4; Ausstellung Dörte Michaelis, Vogelsang 10; Claudia Jänicke, Dorfstraße 13; Kunstschmiede Matthias Fritsch, Vogelsang 9

• Warin: Bild und Gestaltung, Schulstraße 4

• Warkstorf: Reingard Berger, Dorfstraße 12

• Warnkenhagen: Kunst und Handwerk, Hohenschönberger Weg 3

• Webelsfelde: „Träume“ Marion Stender, Dorfstraße 15-16

• Wendisch Rambow: Christine Becker, An der Bahn 4

• Wismar: Kollektiv Neustadt, Neustadt 40; Kunstausstellung im Schabbellhaus, Schweinsbrücke 8; Kunst im Wohnzimmeratelier, Neptunring 2

• Wotenitz: Ausstellung Ingrid Ollrogge, Siedlerweg 12a

• Wüstenmark: Birgit Moll, Landstraße 9 Rostock / Landkreis Rostock

• Rostock: Atelier Jutta Mahnke, Gnatzkoppweg 27; Tanos Keramik GbR, Lange Straße, Oberkante 13; Jaz e.V., Lindenstraße 3b; Ausstellung Brigitte Kleinschmidt, Blockmacherring 19

• Rostock-Warnemünde: Werkstatt-Galerie, Anke Tölle, Georginenplatz 8; Atelier Annegret Heider, Georginenplatz 8; Atelier Theresa Fritz, Strandweg 6

• Alt Karin: Cornelia Zubeil, Kastanienallee 8

• Altkalen: Schick – Filzen, Lüchow 18; Pfarrhaus, An der Kirche 1; Lüchower Malwerkstatt, Lüchow 15-17

• Anna Luisenhof: Kunsthof Brigitte Dix, Waldweg 8

• Bad Doberan: feinart Ateliergemeinschaft, In den Hörn 2; Kunstverein Roter Pavillon, Am Kamp; Kunsthof, Uta Ehlers, Am Markt (Hinterhof 3); HofAtelier Jeannine Rafoth, In den Hörn 2; Fred Schulz, Walkenhagen 3; Werkstatt-Atelier Angela Schulze, Heinrich-Heine-Straße 12; Katharina Sasse, In den Hörn 2

• Bartenshagen: Glas – Form – Farbe, Glasstudio Elvira Martens, Zur Hofkoppel 9; Manuela’s Kerzenscheune, Am Stegebach 8b; Keramikwerkstatt Angelika und Jürgen Reich, Am Stegebach 11

• Bobbin: Gutshaus Bobbin, Bobbin 45

• Börgerende: Hotel Kaisers Ostseeperle, Börgerender Straße 18

• Carlshof: Keramikatelier, Elke Steckhan, Stammbachweg 5

• Eickhof: Skulpturengarten, Dorfstraße 8; Atelier Banse, Dorfstraße 4

• Fahrenholz: Brigitte Sprotte, Alte Dorfstraße

• Fienstorf: Iris Noak, Albertsdorfer Weg 13

• Glashagen: Hofgalerie Glashagen, Hof 5; Porzellanstudio Glashagen, Ausbau 4; Töpferei & Skulpturenpark Jung, Ausbau 7; Kunstgarage, Ausbau 6

• Groß Breesen: Mücket-Design, Groß Breesen 19; Bücherhotel, Dorfstraße 10

• Groß Grenz: Kunst trifft Kirche, Kirchenstraße 6

• Gubkow: Bildhauer Felix Anders, Am Moor 2

• Güstrow: Atelier Roesnerei, Grüner Winkel 35; Manfried Scheithauer, Hagemeisterstraße 14; Renate Brandt, Heiligengeisthof 2a

• Heiligenhagen: Heilende Kunst, Büdnerreihe 20a

• Hinzenhagen: Galerie B & B, Töpferweg 11

• Huckstorf: Keramikwerkstatt Steffen Werner, Dorfstraße 16a

• Jörnstorf: Malerei-Studio Klaus Lindemann, An der B 105 18

• Klein Schwaß: Atelier Dietmar Braun, Wilsener Straße 1

• Klein Viegeln: Keramikwerkstatt Regina Godemann, Klein Viegeln Hufe 3

• Klocksin: Galerie im Pferdestall, Warener Straße 6

• Krakow am See: Alte Synagoge, Schulplatz 1; Kunst & Allerlei, Lange Straße 1; Kunstwerkschau Bernd Gerlich, Plauer Straße, neben der Alten Synagoge 19

• Kritzmow: Büdnerei, Liane Konieczny, Biestower Weg 18; Scheunengalerie, Stover Weg 6

• Kröpelin: Atelier „Hubelzauber“, Am Silberberg 4

• Kurzen Trechow: Ruth Lau, Dorfstraße 22a

• Laase: Kreativwerkstatt Nicole Karsch, Dorfstraße 13

• Langhagen: Galerie entenfisch, Rothspalk 4

• Lelkendorf: Kultur-Förderverein-Lelkendorf, Schlossweg 1

• Mamerow: Steinkunst Gräser, Hofstraße 19

• Neu Karin: Ateliergemeinschaft Kunst-Koop, Stiller Winkel 3

• Neu Kätwin: Hof Himmelberg Anne Nietz, Waldstraße 3

• Ostseebad Kühlungsborn: Atelier Wilfried & Helmut Schröder, Schloßstraße 28a; Atelier Wolfgang Eckhardt, Doberaner Straße 23; Museum, Atelierhaus Rösler-Kröhnke, Schloßstraße 4;

Hotel Polar-Stern, Ostseeallee 24; Galerie KD Holzkunst Klaus-Dieter Meyer, Hermann-Häcker-Straße 30

• Ostseebad Nienhagen: Atelier im Forsthaus, Neu-Rethwischer Weg 6; Ausstellung Gert Bachmann, Parkstraße 1c; Galerie „Alte Schule“, Schulweg 4

• Ostseebad Rerik: Heimatmuseum Rerik, Dünenstraße 4

• Ostseeheilbad Graal-Müritz: Haus- & Gartenkeramik Brück,

Heidelbeerweg 13; Ausstellung

Dagmar & Knut Henßler, Strandstraße 42; Heimatmuseum Graal-Müritz, Parkstraße 21

• Panschenhagen: Töpfergut, Friedemann Henschel, Von-Hahn-Allee 8

• Parkentin: Galerie Dueweley, Dirk Detlefsen, Am Hütter Wohld 5

• Rakow: „Die Blauen Glöckner“, Dorfstraße 10

• Reinstorf: Kunst auf der Tenne, Am Dorfteich 3

• Rethwisch: Holzbildhauerwerkstatt, Horst Domröse, Schulstraße 9; Susanne Schütt, Schulstraße 9

• Retschow: Atelier Brigitte Schnieders, Fohlengrund 37

• Rosenow: Natur & Art, Wilfried Behnke, Ringstraße 9

• Rühn: Franziska Bielenstein, Klosterhof 1

• Sanitz: Atelier Karl-Heinz Klinger, Buchenweg 34

• Sarmstorf: Ausstellung, Paula-Modersohn-Becker-Weg 1

• Schwaan: Atelier Kathrin Wolbring-Wagner, Vorbecker Landweg 17a

• Spriehusen: Galerie „HOLZ-T-RAUM“

Mario Brüning, Neubukower Straße 23

• Steinhagen: Freiblick e.V., Dorfstraße, Alte Scheune

• Tenze: Tenzerhof, Dorfstraße 6

• Tessin: Heart guitars & more, Lange Straße 31; Malerei und Glaskunst, Gnoiener Straße 18

• Walkendorf: Parkland-Goldschmiede, Vivien Hellweg, Dalwitz 41

• Wardow: Schloss Wardow, Schulstraße 2

• Wendorf: Ingrid Dretzke, Qualitzer Straße 8

• Westenbrügge: Bernd Kirchner, Hof 3

• Wiendorf: Wohnliebe Dörte Holnberg, Sabeler Straße 56

• Zarnewanz: Keramikatelier, Gnewitzer Straße 7; Britta Naumann-Knapp, Gnewitzer Straße 8

• Zernin: Pfarrhof, Hauptstraße 68

• Zierstorf: Gutshaus, Poggeweg 4

Das ist „Kunst:Offen“ in Mecklenburg

Janne Brandt, Künstlerin aus Klütz, öffnet an Pfingsten, wie viele andere Künstler im Landkreis, wieder ihren Garten, um Besucher zu empfangen, die sich für Kunst aus der Region interessieren. „Um das Verkaufen geht es weniger dabei“, sagt sie. „Die meisten wollen ein paar Tipps, wie man dieses oder jenes macht. Männer fragen nach den Sachen aus Pappmaché, Frauen nach dem Stricken und Filzen.“

Die ehemalige Hamburger Tanzpädagogin hat es vor acht Jahren gen Osten gezogen. Ursprünglich stammt die 76-Jährige aus Pommern. „Im Alter ein bisschen näher Richtung Heimat“, sagt sie und ist immer noch froh, dass sie das kleine Haus in der Klützer Innenstadt gefunden hat. Dazu gehört ein schmaler, langer Garten, der sich hinter dem Haus befindet, von dem aus sie die Kirchturmspitze sehen kann.

Die Ställe, die es dort auch gibt, beherbergen jetzt Kunst anstatt Tiere. Kater Putzi, der mit der Künstlerin lebt, darf natürlich mit ins Haus.

Janne Brandt heißt eigentlich Helga Marianne Brandt. Den Künstlernamen hat sie sich schon in Hamburg zugelegt: „Einfach weil es in Hamburg imTelefonbuch zu viele Helga Brandts gab und man mich, wenn man nach mir und meiner Kunst suchte, nur sehr schwer finden konnte.“

Mit dem Stricken fing es zunächst „ganz normal“an, wie sie sagt: „Die Kinder (sie hat drei und auch einige Enkel inzwischen) mussten bestrickt werden.“ Danach wanderte die Strickmaschine auf den Boden. Es gab genug anderes zu tun – das eigene Tanzstudio aufbauen zum Beispiel und damit Geld verdienen. An die Initialzündung, sich konsequent in Richtung Kunst zu bewegen, erinnert sich Janne Brandt noch genau. Es war im Februar 1987, als sie wie elektrisiert vor einem Schaufenster in Hamburg-Eppendorf stehenblieb, das komplett bestrickt war – und für sie deshalb sehr bestrickend. „Nicht so wie andere Fenster mit langweiligen Strickauslagen. Da waren ganz tolle gestrickte Sachen zu sehen.“ Sie rannte nach Hause, holte die alte Maschine vom Boden, knüpfte zwei alte Pullover aus schwarzer und grauer Wolle auf und legte los. Machte was ganz Eigenes daraus.

So hielt sie es fortan mit dem, was sie strickte und später auch mit dem Filzen und dem Pappmaché. Das Eigene, der eigene Stil ist Janne Brandt wichtig. Sie mag es, verschiedene Materialien zu Strukturen zu verbinden, die außergewöhnlich sind. Das sagt sie, spielt beim Stricken und Filzen eine größere Rolle als Farben und Muster.

„Wer bei mir herkömmliche Strickmode erwartet, wird enttäuscht sein“, sagt sie. Sie strickt auch nicht auf Auftrag. Sie hat eine Idee, eine Intuition und legt los. Und dann entstehen sie, die Kleider mit auffälligen Strukturen oder Mäntel, Schals und vieles mehr.

Wer sie dann besuchen kommt und sich von einem Stück angezogen fühlt, probiert es an und kauft es, wenn es passt. Bei Hüten ist sie nicht ganz so streng. „Wenn einer partout eine bestimmte Farbe haben will, dann kann ich da schon mal den entsprechenden Filz auf Bestellung verarbeiten“, sagt sie.

Einen Wunsch hat Janne Brandt – und vielleicht erfüllt er sich an Pfingsten. Sie sucht noch mehr Models, die sie inspirieren - die die Dinge tragen können und wollen, die sie kreiert und sich dann darin fotografieren lassen.

Annett Meinke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Geld stammt aus Tombola des Rewe-Marktes.

16.05.2018

Thomas Fandrich übernimmt den Fachdienst Finanzen.

16.05.2018

Denkmalschutzbehörde hat das alte Rathaus und das ehemalige Kaufhaus Ramelow begutachtet.

16.05.2018