Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Jede Menge los bei den Strandspielen
Lokales Nordwestmecklenburg Jede Menge los bei den Strandspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 21.10.2017
Papa Joachim und Tochter Olivia aus Hamburg beim Versuch, die Erbsen mit einem Hammer zu treffen. Vor allem Familien nahmen das Angebot der Kurverwaltung an, die mit den 13. Strandspielen für jede Menge Unterhaltung gesorgt hatte. Quelle: Fotos: Michael Prochnow, Kurverwaltung Boltenhagen

Saisonende im Ostseebad Boltenhagen? Von wegen! Nach der spektakulären Show vor einer Woche, als Boltenhagen bei fast sommerlichen Temperaturen von Feen und anderen Sagengestalten erobert wurde, hatte Petrus gestern erneut den Spätsommer herausgeholt. Die 13. Boltenhagener Strandspiele fanden bei schönstem Wetter an der Seebrücke statt.

Im Ostseebad Boltenhagen waren mehr als 200 Gäste an den zehn Stationen aktiv.

Noch vor einem Jahr musste die Veranstaltung wegen Schietwetter nach zwei Stunden abgebrochen werden. „Aber dieses Mal haben wir wirklich Glück“, freute sich gestern Katleen Herr von der Kurverwaltung, die das Familienspektakel organisiert hatte. Insgesamt 218 Männer, Frauen und Kinder machten sich auf, um die zehn Stationen zu absolvieren.

Torwandschießen, Erbsen mit dem Hammer treffen, Wasser aus der Ostsee holen – das waren nur drei Beispiele, die die Organisatoren auf die Beine gestellt hatten. An den Stationen sorgten unter anderem Vertreter der Gemeinde, des Sportvereins, des Bauhofes, Regenbogencamps und der DLRG für einen reibungslosen Ablauf. Und das war auch notwendig, kurz nach Beginn der Veranstaltung war der Andrang so groß, dass die Teilnehmer längere Wartzeiten in Kauf nehmen mussten. Was allerdings niemanden störte. „Tolle Veranstaltung“, lobte Cindy Repka-Theobald aus Baumgarten bei Bützow die Strandspiele. Sie hatte mit ihrem Mann und den beiden Kindern teilgenommen.

Es waren auch überwiegend Urlauber und Tagesgäste, die sich in die Liste eintrugen und das Angebot der Kurverwaltung dankend annahmen. Nach insgesamt vier spannenden und unterhaltsamen Stunden konnte die Kurverwaltung den Gewinnern an der Seebrücke ihre Preise überreichen. Die ersten Plätze belegten: Lena Schuhmacher (5 Jahre alt) und Johann Körner (4) in der Kategorie „Kinder 3 bis 6 Jahre“. Bei den 7- bis 14-Jährigen holten die meisten Punkte: Carmina Krüger (13) und Marlon Niedrieker. Und bei den über 15-Jährigen gewannen Sigrid Richart (41) und Markus Altmann (37).

Mit der Zahl von 218 Teilnehmern war Katleen Herr mehr als zufrieden. Im vergangenen Jahr waren es aufgrund des Wetters nur 121, vor zwei Jahren wurde erstmals die Grenze von 200 erreicht und 2015 gingen 180 Teilnehmer an den Start. Die Strandspiele waren 2005 aus der Taufe gehoben worden, um die Urlaubssaison im Ostseebad zu verlängern.

Und das gibt es nächsten Sonnabend

Am Sonnabend, 28. Oktober, beginnt um 19 Uhr die „Lange Nacht der Kunst“, die im Ostseebad zum zweiten Mal veranstaltet wird. Unter anderem wird der Berliner Schauspieler Axel Neumann eine andere Form von Kunst zeigen: Er malt Bilder mit dem Füllfederhalter.

Eintrittskarten für 14 Euro (12 Euro mit Kurkarte) gibt es im Kurhaus.

Michael Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 40 Jahre war die Lübecker Band vor allem im Auftrag des King of Rock’n’Roll unterwegs. Jetzt hören die Thunderbirds auf. Doch zuvor lassen sie es am Montag, 30. Oktober, ab 20 Uhr im „Funambules“ an der Obertrave bei einem Abschiedskonzert noch einmal krachen.

21.10.2017

Das Gotteshaus in Lübsee ist stark beschädigt / Arbeiten in Börzow fast beendet.

21.10.2017

Die Insel Poel gibt sich einen Rahmenplan und sagt, wo die Entwicklung hingehen soll.

21.10.2017
Anzeige