Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Jubiläen beim Heimat- und Vereinsfest
Lokales Nordwestmecklenburg Jubiläen beim Heimat- und Vereinsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 02.09.2013
Abends kommt Papermoon. Sie sind ein Garant dafür, dass ein Haufen Leute kommt.“Peter Stuppy (57), Mitarbeiter der Stadt Dassow

Am kommenden Wochenende schlägt die Stadt Dassow drei Fliegen mit einer Klappe. Sie feiert das Heimat- und Vereinsfest, 75 Jahre Stadtrecht und 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr Dassow. „Wir werden ein buntes Programm für Jung und Alt haben“, sagt Peter Stuppy (57), für Veranstaltungen und Kultur verantwortlicher Mitarbeiter der Stadt.

Schauplatz des 17. Heimat- und Vereinsfestes in Dassow ist, wie in den Jahren zuvor, die Grevesmühlener Straße einschließlich dem sogenannten „Parkplatz Lindenkrug“, wo einst die gleichnamige Gaststätte stand. Der Rosengarten auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist am Freitag, 6. September, Schauplatz der Veranstaltung, mit der das Heimat- und Vereinsfest traditionell startet: ein ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel. Er beginnt um 18 Uhr.

„Am Freitag um 20 Uhr beginnt eine Disko“, kündigt Peter Stuppy an. Für die Musik sorgt Diskjockey Alexander Stuth. Eine Stunde vorher bitten die Stadt Dassow und ihre freiwillige Feuerwehr geladene Gäste zum Empfang ins Feuerwehrgerätehaus. „Er steht im Zeichen zweier Jubiläen: 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 75 Jahre Stadtrecht“, sagt Dassows Bürgermeister Jörg Ploen

. Er erwartet auch eine Delegation aus der lettischen Partnerstadt Grobina.

Hauptfesttag in Dassow ist der Sonnabend. Um 14 Uhr startet in der Schillerstraße ein Umzug. Er zieht, von der Jugendbrassband Lübeck musikalisch begleitet, über die Grevesmühlener Straße, die Lübecker Straße, die Thälmannstraße und die Friedensstraße zurück zur Grevesmühlener Straße.

Dort sorgen Vereine, Kita, Schule, Feuerwehr und Firmen für vielfältige Unterhaltung, Essen und Getränke. Zum Festprogramm trägt auch das Pressehaus Grevesmühlen bei. Es lädt am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr alle Kinder auf eine Hüpfburg und zum Schminken ein, verschenkt Luftballons, bietet den neuen Kalender „Schöne Ostsee 2014“ und das Kochbuch „Nordwestmecklenburg kocht“ an. Zu finden ist sie im Rosengarten.

„Abends kommt Papermoon. Sie sind ein Garant dafür, dass ein Haufen Leute kommt,“ sagt Peter Stuppy. Die aus Funk und Fernsehen bekannte Showband spielt Partymusik. Sie ist in Dassow bereits durch frühere Auftritte bekannt.

„Sonntag ist Frühschoppen“, kündigt Peter Stuppy an. Beginn: 10 Uhr auf dem „Parkplatz Lindenkrug“. Zu essen gibt‘s nach Auskunft der Veranstalter Erbsensuppe und Schwein am Spieß.

Peter Stuppy kündigt eine weitere Besonderheit für die Festtage in Dassow an: „Die Quandt-Linie fährt am Samstag und Sonntag über den Dassower See.“ Die Touren des Ausflugsschiffes in Richtung Travemünde und zurück starten am Sonnabend und Sonntag jeweils um 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15.30 Uhr im Hafen von Dassow. Fahrkarten für zwölf Euro sind im Schreibwarengeschäft Krause und in der Dassower Filiale der Bäckerei Schwabe erhältlich. Rentner zahlen elf Euro, Kinder sind für sieben Euro dabei. Der Eintritt zum Stadtfest ist frei.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geboren wurde Karin Strenz am 14. Oktober 1967 in Lübz. Sie ist evangelisch und verheiratet.

02.09.2013
Nordwestmecklenburg Energiedebatte im Landkreis: Ärger um Windkraftkriterien, Grevesmühlen setzt auf Photovoltaik. - Kreistag sucht Position zur Windenergie

Argumente für und wider kommen von allen Seiten. Doch ein klarer Standpunkt fehlt.

02.09.2013

Das Gewerbegebiet „Sabower Höhe“ in Schönberg soll aufgewertet werden, um die noch vorhandenen Grundstücke für Firmen attraktiver zu machen.

02.09.2013
Anzeige