Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Karussell der Instrumente dreht sich wieder
Lokales Nordwestmecklenburg Karussell der Instrumente dreht sich wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 09.08.2016

Im neuen Schuljahr startet die Kreismusikschule „Carl Orff“ wieder ein Instrumentenkarussell in Grevesmühlen und das nun bereits zum 15. Mal. Auch in Schönberg ist wieder eins geplant. Teilnehmen können Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, die Lust haben ein Instrument zu erlernen, sich aber noch nicht entscheiden können, welches es sein soll.

Beim Instrumentenkarussell lernen die Kinder in kleinen Gruppen in der Regel vier bis sechs Wochen ein Instrument kennen, danach wird zum nächsten gewechselt. Zur Auswahl stehen unter anderem Trompete, Violine, Cello, Gitarre und Akkordeon. So können die Kinder innerhalb eines Jahres feststellen, welches Instrument ihnen besonders liegt und sich dann für das passende entscheiden. Dabei stehen die Fachlehrer der Kreismusikschule mit kompetenter Beratung zur Verfügung. Viele Schüler haben über das Instrumentenkarussell ihr Instrument gefunden und spielen heute in der Big Band und im Akkordeonorchester mit.

Zum Schuljahresende jetzt waren alle Kinder, die zuvor das Instrumentenkarussell nutzten, eingeladen und zeigten ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, was sie gelernt haben. Mit dabei waren auch die 6-jährige Lilli Bentin aus Grevesmühlen und der 8-jährige Leif-Ole Liesegang aus Schlagsdorf, die sich nach dem Besuch des Instrumentenkarussells vor zwei Jahren für das Fach Gesang entschieden hatten. Sie begrüßten die fast 50 anwesenden Gäste mit dem Lied „Mathilda, die Schnecke“ und animierten alle zum Mitmachen.

Begeistert nahm das Publikum auch das „Katzen-Duett“, vorgetragen von Nadja Polzer (Neukloster) und Laurenz Aldinger (Hohen Viecheln) sowie die mitreißenden Darbietungen der Schauspielklasse der Kreismusikschule auf.

Relia Paul, Gesangslehrerin und Moderatorin an diesem Tag, wies noch einmal darauf hin, dass die Kinder an der Kreismusikschule nicht nur ein Instrument erlernen, sondern ihnen auch ganz wichtige Erfahrungen wie soziale Kompetenz, Durchhaltevermögen und Kreativität vermittelt werden.

Anmeldung: unter anderem unter ☎ 03881/ 719688

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischenbilanz im 30. Schönberger Musiksommer: Konzerte sind gut besucht – aber nicht alle.

09.08.2016

Grevesmühlen Heute treffe ich mich mit dem Piratenkapitän J. Flint zu einer Plauderei. Capt’n Flint hat sich eine Flasche Rum bestellt, ich bleibe bei Wässerchen.

09.08.2016

Acht Sänger bieten in Boltenhagen einen Einblick in mittelalterliche Musik.

09.08.2016
Anzeige