Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kein Interesse an Verkaufsfläche
Lokales Nordwestmecklenburg Kein Interesse an Verkaufsfläche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 17.10.2017
Das ehemalige Versorgungszentrum in Grevesmühlen bietet nach und nach einen trostlosen Anblick. Quelle: Foto: Jana Franke
Grevesmühlen

Mit Farbspray und Edding beschmierte Hauswände und Fenster sowie mit Unkraut, Blättern und Eicheln übersäte Gehwege. Das ehemalige Versorgungszentrum in Grevesmühlen bietet einen traurigen Anblick. Im Herbst vergangenen Jahres ist das Gebäude, das seit der Wende von der TLG Immobilien AG verwaltet worden war, versteigert worden. Eine Investmentgesellschaft erhielt den Zuschlag. Passiert ist im Erdgeschoss seit dem Auszug von Markant im März 2016 nichts mehr. Nach Aussage von Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler (ptl.) bestehe Kontakt zum Verwalter in Berlin. „Wir haben ihm zugesagt, bei der Vermarktung zu unterstützen“, erklärte er. Die Unterstützung sieht so aus, dass das Exposé auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht wird und potenzielle Interessenten benannt werden. Letztgenannte gibt es aber leider noch nicht. Auf den Zustand des Grundstücks und des Gebäudekomplexes werde die Stadt den Verwalter hinweisen, hieß es. Das Versorgungszentrum war 1976 mit Kaufhalle, Restaurant, Bar und Kegelbahn eröffnet worden. Im Obergeschoss befinden sich heute zwei Arztpraxen, ein Kosmetikstudio und ein Akustiker.

jf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wismarer Livemusikspektakel steht vor der Tür. Am 11. November darf wieder in der Hansestadt zwischen zwölf Lokalitäten „ordentlich abgehonkt werden“, teilen ...

17.10.2017

Das Löschfahrzeug hat 352 000 Euro gekostet und ersetzt ein aus dem Jahr 1985 stammendes.

17.10.2017

Bootsanleger und Anglersteg am Vielbecker See in Grevesmühlen sind in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden. Wie das bewerkstelligt werden soll, wird jetzt von den Stadtvätern diskutiert.

17.10.2017