Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kernpunkte: Kultur und Soziales
Lokales Nordwestmecklenburg Kernpunkte: Kultur und Soziales
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 19.01.2017
Grevesmühlen

„Die Zeichen der Zeit“, so Bürgermeister Lars Prahler auf der vergangenen Kultur- und Sozialausschusssitzung der Stadt, „weisen eindeutig daraufhin, dass für die Bürger von Grevesmühlen die Bereiche Soziales und Kultur von immer größerer Bedeutung sein werden.“

Seine Zukunftsvisionen erklärte Prahler, seien von demografischen Fakten geprägt: „Es leben um die 50 Prozent Senioren in Grevesmühlen – und es werden mehr, und das, was sie von der Stadt abfragen, hat vorrangig genau mit diesen Bereichen zu tun“, so Prahler.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, so der Bürgermeister weiter, werde es eine Umstrukturierung des entsprechenden Fachbereiches in der Stadtverwaltung geben, „die auch personelle Konsequenzen haben wird.“ Bis zum Frühjahr soll die Umgestaltung der Verwaltungsstruktur auf diesem Gebiet im Wesentlichen erfolgt sein.

Außerdem, so Prahler, werde die Stadt zukünftig einen noch größeren Fokus auf Kinder und Jugendliche legen. Zum Beispiel werde die Stadt dafür sorgen, dass ausreichend Hortplätze für alle Schulkinder vorhanden sind, auch in den Ferien. Der Arbeitsgruppe Schulentwicklung kommt zukünftig eine noch größere Bedeutung zu.

Zur Einweihung des Bürgerbahnhofs im Frühjahr (Mai) kündigte Prahler an: „Dort soll wirklich was stattfinden. Wir wollen Action, die Luft soll dort brennen.“ Auch dazu gibt es eine Arbeitsgruppe, die sich unter anderem mit der Eröffnungsveranstaltung beschäftigen wird. Annett Meinke

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Glück ist dieser Winter einer der wärmsten, wenn man den Meteorologen glauben darf.

19.01.2017

Zum Bekämpfen eines Küchenbrandes wurde die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagnachmittag in Herrnburg gerufen.

19.01.2017

Kreisumlage sinkt auf 42 Prozent / Mehr Geld für Straßen eingeplant / Kritik: Verfahren zu schnell.

19.01.2017