Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Klassische Ostseeklänge für den Festsaal
Lokales Nordwestmecklenburg Klassische Ostseeklänge für den Festsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 14.06.2016
Anzeige
Boltenhagen

Nach einem erfolgreichen Konzert mit Kabarett im März mit den „Queenz of Piano“ kommt eine neue Konzertreihe nach Boltenhagen, die den Festsaal kulturell mit Leben füllen soll. Die Reihe „Ostseeklänge - Kammerkonzerte in Boltenhagen“ beginnt am Sonnabend, 9. Juli, mit dem Auftritt des Pianisten Florian Koltun, der mit seiner Künstlervermittlung auch die Konzertreihe organisiert hat. „Unser schöner Festsaal soll weiter für schöne Veranstaltungen genutzt werden“, sagt Katleen Herr, Marketingleiterin der Kurverwaltung in Boltenhagen. „Der Name ,Ostseeklänge’ passt auch gut zu uns“, fügt sie hinzu.

Der Pianist Florian Koltun eröffnet am 9. Juli die Konzertreihe in Boltenhagen. Er wird alle Auftritte im Festsaal moderieren. Quelle: promo

Florian Koltuns Konzert trägt den Titel „Piano Triple B - Bach, Beethoven und Brahms zu Gast im Festsaal Boltenhagen“. Dabei wird der Pianist nicht nur als Musiker auftreten, er übernimmt auch die Moderation und wird zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik ermöglichen. Koltun ist Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe und Dozent an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Weitere Konzerte in Boltenhagens Festsaal sind für August, November sowie im März und Mai kommenden Jahres vorgesehen. So wird nach dem Auftakt am 27. August der tschechische Pianist Pavel Zemen nach Boltenhagen kommen. Unter dem Titel „Von Poesie zum Feuerwerk“ gestaltet er einen russischen Klavierabend unter anderem mit Werken von Sergei Rachmaninov. Auch Zemen hat bei zahlreichen Klavierwettbewerben in Europa erste Preise erhalten.

Am 26. November kommt mit Xin Wang dann eine der führenden Pianistinnen der inneren Mongolei ins Ostseebad. Im Zentrum ihres Konzertes stehen Monumente der Klavierliteratur wie die Waldsteinsonate von Ludwig van Beethoven oder Klavierstücke von Johannes Brahms. Als Konzertpianistin ist Xin Wang unter anderem in der Berliner Philharmonie und weiteren wichtigen Konzertsälen Europas und Asiens aufgetreten. Sie ist künstlerische Leiterin des internationalen „Klaviersommer Geilenkirchen“ und des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“.

Im neuen Jahr steht das Konzert der „Ostseeklänge“ unter dem Titel „Next Generation“. Am 25. März wird ein Preisträger des „Euregio Piano Award 2016“ in Boltenhagen zu hören sein. Dazu werden im Juli zahlreiche Teilnehmer von renommierten Musikschulen aus New York, Moskau, Katowice und Wien sowie aus deutschen Musikhochschulen in Geilenkirchen erwartet. Da der Wettbewerb erst stattfindet, wird das genaue Programm für Boltenhagen noch bekanntgegeben.

Das letzte Konzert der Reihe „Ostseeklänge“ gestaltet die Pianistin Xin Wang mit dem russischen Violinisten Yury Revich. Der 24-Jährige spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Violine und wurde im vergangenen Jahr als „Young artist of the year“ bei den International Classical Music Awards ausgezeichnet. Auftritte in der Carnegie Hall, im Wiener Musikverein, der Tschaikowski-Halle in Moskau und im Pariser Theatre des Bouffes du Nord wurden von der Fachpresse gefeiert. In Boltenhagen wird der junge Geiger Werke von Ludwig van Beethoven, Pablo de Sarasate und Maurice Ravel spielen.

Zwischen den Konzerten der Reihe „Ostseeklänge“ bietet die Kurverwaltung weitere Veranstaltungen im Festsaal an. So kommen am 28. Juli „Die Weibsbilder“ Claudia Thiel und Anke Brausch mit Kabarett nach Boltenhagen und am 17. August tritt der Chor der „The Gregorian Voices“ in Mönchsgewändern auf.

Termine der Konzertreihe in diesem Jahr

9. Juli: „Piano Triple B“ – Bach, Beethoven und Brahms mit dem Pianisten Florian Koltun.

27. August: „Von Poesie zum Feuerwerk“ mit dem tschechischen Pianisten Pavel Zemen.

26. November: Konzert mit der chinesischen Pianistin Xin Wang.

Die Konzerte beginnen um 19.30 Uhr im Festsaal Boltenhagen (Klützer Straße 11). Der Eintritt kostet 14 Euro. Tickets im Kurhaus, ☎ 038825/3600.

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 2013 gibt es zwei Beratungsstellen in Nordwestmecklenburg / Kontaktzahlen entwickeln sich stabil / Kreistag spricht sich für ein Fortführen aus.

14.06.2016

Zum 13. Mal hatte die Tanz- und Trachtengruppe Grevesmühlen zu ihrer während des Stadtfestes schon traditionellen Veranstaltung „Gemeinsames Tanzen“ eingeladen.

14.06.2016

Mehr Sicherheit für Bürger und Einsatzkräfte: Schönberg investiert 350000 Euro.

14.06.2016
Anzeige