Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kleiderbörse benötigt Unterstützung
Lokales Nordwestmecklenburg Kleiderbörse benötigt Unterstützung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 24.06.2013
Diana Müller-Zillmann (43, von links), Yvonne Nehrig (31) und Franziska Kloske (25) arbeiten für die Kleiderbörse.
Grevesmühlen

Die Kleiderbörse des Arbeitslosenverbandes in Grevesmühlen braucht Nachschub. „Die Spendenbereitschaft hat ein bisschen abgenommen“, sagt Angela Engel, Leiterin der Einrichtung. Vor allem Kleidung für den Sommer, auch Badesachen, aber hauptsächlich Schuhe seien derzeit Mangelware. „Die Bedürftigkeit ist schon sehr groß“, sagt Engel. Bis zu 400 Menschen würden den Secondhandladen für sozial Schwache im Monat aufsuchen. Für ein kleines Entgelt können sie die Sachen einkaufen.

Seit mehr als 20 Jahren existiert die Kleiderbörse in Grevesmühlen, seit etwa zwei Jahren hat sie ihren Sitz in der Rosa-Luxemburg-Straße, direkt neben dem Stadtarchiv. Der Arbeitslosentreff existiert unter dem Dach des Arbeitslosenverbandes Deutschland und dessen Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. In den Räumen in Grevesmühlen gibt es nicht nur Kleidung zu kaufen, auch ein Lesecafé

lädt dort Arbeitslose ein. Angela Engel, die nach krankheitsbedingter Auszeit nun wieder im Dienst ist, bietet dort auch wieder eine Sozialberatung an.

„Viele sozial Bedürftige kommen zu uns. Die Sachen sind halt deutlich günstiger als im normalen Markt“, sagt Engel. Die Spenden würden unter anderem auch für die Kinder aus bedürftigen Familien gebraucht, die Mitte Juli auf Initiative des Arbeitslosentreffs ins Ferienlager fahren möchten. Das Geld, dass über den Verkauf eingenommen wird, wird unter anderem für solche Aktionen, aber auch für die Unterhaltung der Räum verwendet.

Spenden können direkt beim Arbeitslosentreff abgegeben werden. „Die Sachen sollten sauber sein“, sagt Angela Engel. Vor der Tür steht außerdem ein Container. Diese stehen unter anderem auch in Selmsdorf, Dassow, Lüdersdorf, Pötenitz oder Harkensee. Nach telefonischer Absprache werden die Sachen auch direkt abgeholt. Angela Engel: „Wir sind für jede Spende dankbar.“

Kontakt: ☎038 81/30 72

ron

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Ostseebad Boltenhagen, die Kurverwaltung, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Grevesmühlen und das Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ rufen zu einer gemeinsamen Spendenaktion am Freitag, 28. Juni, auf.

24.06.2013

Elf Bands aus Norddeutschland treten beim Festival am Schweriner See auf.

24.06.2013

Mehr als 300 Zuschauer beim Thandorfer Teichfest. Nicht alle Teams bleiben beim Schubkarren-Rennen trocken.

24.06.2013