Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kletterpark erweitert Kinderparcours
Lokales Nordwestmecklenburg Kletterpark erweitert Kinderparcours
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 14.03.2016
Betreiber Dirk Jordan hat in den zurückliegenden Tagen rund 500 Kilogramm Holz und mehr als 100 Meter Stahlseil verbaut. Quelle: Daniel Heidmann

Ab dem kommenden Sonnabend kommen Höhenspezialisten in Boltenhagen wieder auf ihre Kosten. Dann startet im Ostseebad der Kletterpark in seine dritte Saison.

Zur Eröffnung 2016 halten die Betreiber Dirk Jordan und Tanja Quirin Neuheiten bereit. „Wir werden die Erweiterung des Kinderparcours und Umbauten im Abenteuerparcours fertig haben“, berichtet Tanja Quirin.

Dafür misst, bohrt, schraubt und hämmert Dirk Jordan aktuell noch Tag für Tag zwischen den großen Nadelbäumen. Vier neue Elemente werden den Kleinen im Kinderparcours zur Verfügung stehen. Darunter sind wackelige Kreuze oder eine Hängeplattform. Dafür hat Jordan in Alleinarbeit ungefähr 500 Kilogramm Holz, über 100 Meter Stahlseile und unzählige Schrauben verbaut. Hinzu kommt das Abkleben von Schrauben sowie die Montage von Hutmuttern, um die Sicherheit der Aktiven zu gewährleisten. „Es kommen schon mal fünf, sechs Stunden Arbeitszeit am Tag zusammen“, erzählt Jordan. Für die Komponenten hat der Betreiber aus Kühlungsborn ausschließlich sibirische Lärche oder Douglasie verwendet.

Den Kinderparcours kann der Nachwuchs ab einer Griffhöhe von 1,20 Meter nutzen. Die jüngsten Teilnehmer sind laut Tanja Quirin vier Jahre alt. Die kleinen Kletterer bewegen sich in Höhen zwischen einem halben und zwei Metern über dem Boden. „Mit den neuen Elementen hat der Kinderparcours nun insgesamt 17 Elemente zu bieten“, erzählt Quirin. Die Erweiterung bringe den Kindern mehr Beschäftigung. „Sie können bei uns jetzt noch mehr klettern und haben neue Herausforderungen. Es dauert länger und das weckt den sportlichen Gedanken“, sagt die 37-Jährige.

Doch auch bei den Strecken für die größeren Gäste wird es Veränderungen geben. So finden bis zur Eröffnung am Sonnabend auch im Abenteuerparcours (Parcours 3) Umbaumaßnahmen statt. „Hier soll das ein oder andere Teil ausgetauscht werden“, sagt Tanja Quirin. Im April folgt dann ein ganz besonderer Zusatz im sogenannten Risikoparcours (Parcours 5), der mit bis zu elf Metern über dem Waldboden die höchste Herausforderung darstellt. „Wir werden in zehn Metern Höhe ein Tarzannetz einbauen, in das man sich hinein schwingen muss. Da ist Nervenkitzel garantiert“, verspricht Quirin. Die Baumaßnahmen für die neue Saison kosten zwischen 5000 und 10000 Euro. Die zahlt der Park aus eigener Tasche.

Insgesamt bietet der 2014 eröffnete Kletterpark im Ostseebad fünf verschiedene Bahnen mit etwa 80 Elementen. Mitmachen kann jeder, der sich fit genug fühlt. Mitunter reisen Gäste an, um ihre Höhenangst zu überwinden. „Der Trick ist, den Kopf zu überlisten. Langsam anfangen und sich steigern — dann gewöhnt sich der Kopf allmählich an die Höhe“, erzählt die Betreiberin. Doch es komme auch immer wieder vor, dass Gäste auf halber Strecke der Mut oder die Kraft verlässt. Dann kommen die „Höhenretter“ zum Einsatz. „Vor allem an warmen Sommertagen, wenn die Leute vergessen zu trinken“, ergänzt Quirin. So warm ist es noch nicht. Doch es wird genug zu tun sein. „Schon zu Ostern wird es richtig voll“, weiß das Betreiber-Paar.

Von Daniel Heidmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorsitzende Marko Kühl zu den Gerüchten in der Stadt über eine mögliche Abspaltung der Fußballabteilung des SV Dassow 24.

14.03.2016

Um zu Aldi und Markant am Grevesmühlener Bahnhof zu gelangen, mussten Passanten bisher die Fahrbahn nutzen / Der Eigentümer hat jetzt auf Beschwerden reagiert.

14.03.2016

In Schönberg wird eine Obdachlosenunterkunft für 555000 Euro gebaut (LN vom 12. März).

14.03.2016
Anzeige