Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Klütz plant zwei festliche Tage
Lokales Nordwestmecklenburg Klütz plant zwei festliche Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 14.11.2017
Der Weihnachtsmann wird beim Klützer Adventsmarkt mehrfach erwartet. Quelle: Fotos: Anne Kubik

Handwerker und Gewerbetreibende, Schüler und die Mitglieder der Kirchengemeinde um Pastorin Pirina Kittel sind in den letzten Vorbereitungen für den Klützer Weihnachtsmarkt, der am zweiten Adventwochenende in und um die St. Marien-Kirche stattfindet.

„„Der Besucher- andrang wird immer größer. Daher ist der Markt zwei Stunden länger geöffnet.“ Peter Maerz, Handwerker- und Gewerbeverein

Zwei Tage wird am 9. und 10. Dezember gefeiert – in diesem Jahr etwas länger als bisher. „Weil der Besucherandrang am Sonnabend immer größer wird, ist der Markt in diesem Jahr zwei Stunden länger geöffnet. Am Sonnabend schließen die Buden erst um 20 Uhr statt um 18 Uhr“, kündigt Peter Maerz, Vorsitzender des Handwerker- und Gewerbevereins Klützer Winkel an.

Der Verein kümmert sich auch um die Holzhütten, die als Verkaufsstände gestellt werden. Sie wurden seit dem Sommer renoviert und aufpoliert, Dächer erneuert und das Holz gestrichen. Auch ein Spender der großen Tanne, die neben der Kirche aufgestellt wird, ist schon gefunden. Eine der Verkaufshütten kann allerdings noch besetzt werden. „Schön wäre, wenn sich jemand mit Kunstgewerbe melden würde“, sagt Peter Maerz. Mit Punsch und Fleischangeboten ist der Markt bereits gut versorgt.

Für die süßen Genüsse sind beim Adventsmarkt in Klütz vor allem Schüler verantwortlich. Vor allem die Zehntklässler und die Mitglieder der Schülerfirma McBreak bereiten sich bereits auf den Markt vor. Während die Schülerfirma vor der Kirche frische Waffeln und Crêpes backt, werden die Zehntklässler ein Café in der Kirche aufbauen, um mit den Erlösen ihre Klassenkasse aufzubessern. Auch der Förderverein der Schule wird mit einem Stand vertreten sein und dort Weihnachtsdeko und andere Kleinigkeiten verkaufen.

Die Kirchengemeinde um Pastorin Pirina Kittel organisiert zum größten Teil das kulturelle Programm des Marktes. „Wir liefern die Inhalte“, sagt Pirina Kittel. So findet während des Marktes ein Konzert des Blasorchesters der Kreismusikschule Carl Orff und des Ensembles Schlagsophon aus Grevesmühlen statt. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Klütz spielt und es gibt ein weihnachtliches Konzert mit einem Bläser-Quintett. „Manfred Absalon wird an der Orgel zum gemeinsamen Adventssingen spielen“, sagt Pirina Kittel. „Für Kinder wird Anni deutsch im Kirchturm Märchen erzählen und das Puppentheater Zaunkönig spielt am Sonntag das Märchen ,Frau Holle’“, berichtet die Pastorin. Sie wird am Sonntag um 13.15 Uhr einen Adventsgottesdienst abhalten. Außerdem bietet der Kirchbauverein beim Markt nicht nur Schmalzstullen und Punsch sondern auch Informationen rund um die Kirche an. Pirina Kittel freut sich, dass der Klützer Adventsmarkt jedes Jahr Scharen von Gästen anlockt.

Das liegt auch an den kostenlosen Angeboten, die der Handwerker- und Gewerbeverein für Kinder vorbereitet. So wird es auch in diesem Jahr wieder ein Karussell für die Kleinen geben und sie können auf Ponys reiten. Außerdem wird mehrmals der Weihnachtsmann mit seinen Helfern an der Kirche auftauchen und kleine Geschenke verteilen. Beliebt ist jedes Jahr auch die große Tombola des Vereins, bei der auch dieses Mal etliche Gewinne und einige hochwertige Hauptpreise locken.

Eröffnet wird der Adventsmarkt an der Klützer Kirche am Sonnabend, 9. Dezember, von Bürgermeister Guntram Jung und Pastorin Pirina Kittel um 14 Uhr nach dem Läuten der Glocken. Am Sonntag, 10.

Dezember, eröffnet der Gottesdienst um 13.15 Uhr das festliche Treiben.

Seit 16 Jahren wird der Adventsmarkt unter der Regie des Handwerker- und Gewerbevereins Klützer Winkel organisiert. Dessen Vorsitzender Peter Maerz lobt die gute Zusammenarbeit mit der Kirche.

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im nächsten Jahr wird es am 9. und 10. Juni erneut eine landesweite Offene-Gärten-Aktion geben.

14.11.2017

Am diesjährigen Volkstrauertag, 19. November, begleitet Mathias Diederich, erster Stellvertreter der Landrätin, das ehrende Gedenken in Grevesmühlen.

14.11.2017

Schülerfirma richtet Nachmittag im Namen der Stadt aus.

14.11.2017
Anzeige