Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kompletter Stromausfall: Kalkhorster feierten weiter
Lokales Nordwestmecklenburg Kompletter Stromausfall: Kalkhorster feierten weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 01.07.2017
Weder Regen noch ein lang andauernder Stromausfall im Gemeindegebiet hielten die Gäste vom Feiern am Kalkhorster Sportplatz ab. Quelle: Foto: Malte Behnk

Die Mitglieder des Kalkhorster SV und der Ortsfeuerwehr hatten sich für ihr Dorf- und Sportfest ordentlich ins Zeug gelegt und da sollte die gestrige Feier auf keinen Fall ins Wasser fallen – trotz des lang anhaltenden Regens. „Trotz des Wetters sind viele Besucher gekommen“, freute sich der Vorsitzende des Kalkhorster SV, Sven Meinhardt gestern Nachmittag.

Die Vorführungen der Grundschüler und Kitakinder am Vormittag fanden ohnehin in der Sporthalle statt. Aber danach musste dann schnell Platz für das Volleyballturnier mit vier Freizeitmannschaften gemacht werden, um die Sportler vor dem Dauerregen zu schützen.

Doch dann kam eine kurze Unterbrechung: das Licht in der Sporthalle war aus, ebenso fehlte die gesamte Stromversorgung am Imbiss und im Festzelt. „In der gesamten Gemeinde ist der Strom ausgefallen“, so Meinhardt. „Aber die Volleyballer lassen sich davon nicht stören und sie spielen weiter. Die Tischtennisplatten, die eigentlich in der Halle stehen sollten, stehen nun im Schulfoyer und wenn jemand Kegeln möchte, dann stellt ein Helfer die Kegel von Hand wieder auf“, erklärte der Vorsitzende, wie der Stromausfall gemeistert wurde.

Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Für die Kaffeetafel hatten Frauen aus dem Kalkhorster SV nicht nur Kuchen gebacken, sondern auch ausreichend Kaffee vorgekocht. Im Festzelt sorgte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Klütz ganz ohne Strom für Stimmung, so dass schon zur Blasmusik getanzt wurde. Außerdem versorgte die Kalkhorster Feuerwehr schließlich das Fest mit etwas Strom aus einem Notstromaggregat. „Damit können wir dann vielleicht sogar die Tanzveranstaltung am Abend versorgen“, hoffte Sven Meinhardt. Schließlich war ab 20 Uhr noch eine Party im Festzelt mit Discjockey geplant.

Offenbar hatte es einen Zwischenfall an einer Trafostation in Dassow gegeben zu dem auch die Feuerwehr ausrückte. Daher, das bestätigte die Störungsstelle der Edis AG, war der Strom im Kalkhorster Gemeindegebiet bis zum frühen Abend ausgefallen.

mab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landkreis übte Notfall mit Austritt von Schwefelsäure / Fast 200 Helfer im Einsatz.

01.07.2017

So viele Vereine wie noch nie beim Festumzug / Veranstalter zieht positive Bilanz.

01.07.2017

Erstmals traten auch Schüler und Jugendliche in zwei eigenen Rennen gegeneinander an.

01.07.2017
Anzeige