Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kreis baut bei Grieben an Straße und Durchlass
Lokales Nordwestmecklenburg Kreis baut bei Grieben an Straße und Durchlass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 13.05.2016
Bereits gefällt sind Bäume auf einem Grundstück neben der K 15 bei Grieben, wo Bauarbeiter einen Durchlass instand setzen und ausbauen werden. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Grieben

Der Landkreis Nordwestmecklenburg baut einen Teil der Kreisstraße bei Grieben aus und setzt dort ein Durchlass instand. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Angaben des Schweriner Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung auf 338000 Euro. Das Land Mecklenburg-Vorpommern zahle einen Zuschuss in Höhe von 168400 Euro.

Wie der Landkreis auf Anfrage mitteilte, plant er die Bauarbeiten für die Sommerferien. Dann werde die Straße voll gesperrt. „Der gesamte Verkehr wird weiträumig umgeleitet“, kündigt die Kreisverwaltung an. Gebaut wird am Ortsausgang Richtung Zehmen.

„Die Kreisstraße K 15 kreuzt bei Grieben das Verbandsgewässer des Wasser- und Bodenverbandes Stepenitz-Maurine mit einem Durchlassbauwerk, das sich in einem schlechten Unterhaltungszustand befindet“, erläutert das Ministerium. Der Landkreis plane eine Instandsetzung und den Ausbau des Bauwerkes. „Zudem soll die K 15 auf einer Länge von rund 300 Metern grundhaft ausgebaut werden“, kündigt das Ministerium an.

 jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige