Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kreml in Gadebusch startet 2017 mit Komödie
Lokales Nordwestmecklenburg Kreml in Gadebusch startet 2017 mit Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 25.11.2016

. Zu einer guten Tradition zum Jahresauftakt sind die alljährlichen Aufführungen des Show Express Könnern mit einem heiteren Stück geworden. Für den kommenden Jahresanfang steht die Komödie „Sei lieb zu meiner Frau“ auf dem Programm. Sie wird am Sonnabend, 7. Januar, um 16 Uhr im Kreml in Gadebusch aufgeführt.

Das Stück stammt von Rene Heinersdorff. Im Mittelpunkt stehen die Ehepaare Mona und Karl sowie Sabrina und Oscar. Für sie heißt es: Partnertausch. Zwei Ehemänner, denen der Seitensprung mit der Frau des anderen das eigene Zuhause zum Paradies werden lässt. Doch über die Zeit wird mehr Initiative und Romantik gefordert. Wie es der Zufall will, finden sich beide Paare auf der benachbarten Hotelterrasse Istanbuls wieder – Turbulenzen ohne Ende. Moralapostel sind hier fehl am Platz, wer sich amüsieren möchte dagegen genau richtig.

Unter der Regie von Hartmut Ostrowsky spielen beliebte und bekannte Schauspieler. Zu sehen sind Uta Schorn und Heidi Weigelt (im DFF u. a. „Wunschbriefkasten“, später „In aller Freundschaft“, „Hinter Gittern“), Klaus Gehrke („Rote Bergsteiger“, „Polizeiruf 110“) und Gert Hartmut Schreier der „Manne“ aus „Soko Leipzig“. Karten gibt es in der Buchhandlung Schnürl in Grevesmühlen und Gadebusch.

Termin: 7. Januar um 16 Uhr im Kreml in Gadebusch

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgeheizte Stimmung im Prozess um eine Messerattacke in Wismar wegen eines Facebook-Streits: Am Mittwoch erteilte der Vorsitzende Richter Otmar Fandel dem Vater ...

25.11.2016
Nordwestmecklenburg GUTEN TAG LIEBE LESER - Zwerge oder Wichtel?

Kürzlich – während einer Ausschusssitzung im Kreistag – hatte ich plötzlich ein lustiges Bild vor Augen: Zwerge rannten eifrig hin und her und versteckten kleine Säcke voller Taler.

25.11.2016

. Ronny Bieschke wird am 1. Dezember dieses Jahres neuer Chef der Berufsfeuerwehr Wismar. Der 44-Jährige wurde auf der Verabschiedung seines Vorgängers Wolfgang Schmidt offiziell vorgestellt.

25.11.2016
Anzeige