Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kulturpicknick begeistert mit Urlaubsatmosphäre
Lokales Nordwestmecklenburg Kulturpicknick begeistert mit Urlaubsatmosphäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 13.06.2016

Zufriedene und entspannte Gesichter am Sonnabend im Selmsdorfer Dorfpark – das erste Kulturpicknick war nach Ansicht von Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) ein voller Erfolg. „Wir wollten viele Menschen, vor allem unterschiedlicher Altersgruppen, zusammenführen. Das ist sehr gut gelungen“, so sein Fazit.

Bis zu 250 Besucher lauschten von 16 bis 22 Uhr auf Picknickdecken, Campingstühlen und Bänken Akkustickrock der Berliner Gruppe „Lari und die Pausenmusik“, Pop, Rock, Country und Chansons des Lübecker Duos „Die Interpreten“ und den Klängen des Berliner Trios „Schnaps am Silbersee“. Auch der Hamburger Liedermacher Sven Panne und die Slamerin Julia sorgten für beste Unterhaltung im Dorfpark. „Dafür, dass zwei Europameisterschaftsspiele liefen und es die erste Veranstaltung dieser Form war, ist das eine gute Besucherzahl“, zeigte sich Marcus Kreft zufrieden.

„Das ist heute wie Urlaub“, sagte eine Besucherin. Auch die Künstler waren von der gemütlichen Atmosphäre begeistert, freute sich Kreft. Organisiert hat das erste Selmsdorfer Kulturpicknick die Gemeinde. Vor allem bei den Vereinen und den vielen Helfern wollte sich der Bürgermeister bedanken: „Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. Wirklich klasse, wie die Mobilisierung der Mitglieder und anderer Helfer geklappt hat.“ Geht es nach Kreft und der Vorsitzenden des Kulturausschusses, Gaby Streckert, soll das Kulturpicknick 2017 wiederholt werden.

Steffen Oldörp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sehr menschliche Geschichten über berühmte Personen haben die Besucher der Lesung mit Ingrid von Kruse im Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz gehört.

13.06.2016

Mehr als 60 Fälle von Kindeswohlgefährdung sind seit Jahresbeginn beim Jugendamt des Landkreises angezeigt worden.

13.06.2016

Aktionsbündnis „Wismar für alle“ zeigte bei Gegenveranstaltung in der Innenstadt Gesicht.

13.06.2016
Anzeige