Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kunst trifft Küste in Groß Schwansee
Lokales Nordwestmecklenburg Kunst trifft Küste in Groß Schwansee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 31.07.2017
Hartmut Bogen, Gertraud Häfner und Wilfried Hohls (v. l.) vom Verein Winkelleu.de werben für den Kunsthandwerkermarkt. Quelle: Foto: Malte Behnk

Einmal im Jahr treffen sich Künstler, Handwerker, Kunsthandwerker und Lebenskünstler bei einem Markt im Nordwesten des Landkreises. Zunächst war das Steinzeitdorf Kussow fester Veranstaltungsort, nach fünf Jahren ging der Markt mit Gründung des Vereins Winkelleu.de dann auf Reise. Nach Hohen Schönberg, Bössow, Roggenstorf und Gostorf wird der Kunsthandwerkermarkt in diesem Jahr in Groß Schwansee aufgebaut.

„Kunst trifft Küste“ ist am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. August, das Motto und der Kunsthandwerkermarkt wird direkt an der Ostsee, am Strandzugang 5, in Groß Schwansee aufgebaut. „Weil der Markt und unser Verein kleine Jubiläen feiern, wird in diesem Jahr kein Eintritt verlangt“, sagt Hartmut Bogen vom Verein Winkelleu.de, der vor fünf Jahren gegründet wurde. Der Kunsthandwerkermarkt selber findet zum zehnten Mal statt. „Das wollen wir mit allen feiern“, so Bogen.

Jeweils von 11 bis 18 Uhr werden die 20 Aussteller ihre Waren wie Mode, Keramik, Drechslerarbeiten, Schmuck oder Schmiedearbeiten anbieten. Dazu gibt es an beiden Tagen ein kulturelles Programm mit Musik, Theater, Akrobatik und handwerklichen Vorführungen. „Am Sonnabend werden wir abends mit einem Konzert zehn Jahre Kunsthandwerkermarkt und fünf Jahre Winkelleu.de feiern. Dann spielt die berliner Band Il Civetto“, sagt Hartmut Bogen.

„Am Sonntag macht der Chronist Manfred Rohde eine historische Ortsführung und erklärt die Geschichte von Groß Schwansee“, kündigt Bogen an. „Außerdem gibt es eine geologische Führung am Strand und eine naturkundliche Führung an der Küste“, ergänzt Wilfried Hohls.

Da auf dem Gelände am Strandzugang 5 ein kleiner Spielplatz ist, soll dort auch eine Fläche speziell für abenteuerlustige Kinder aufgebaut werden. „Dort wird Käpt’n Fusselbart mit seiner Ringelsockenbande ein Piratenlager aufbauen“, sagt Hartmut Bogen. Kinder können dort Seemannsknoten lernen, Kugeln gießen oder einen Schatz suchen. Die Kinder lernen etwas über die Geschichte der Piraten und können maritime Bilder ausmalen.

Für die Verpflegung der Marktbesucher hat Winkelleu.de vor allem Anbieter aus der Region gefunden, die vor allem vegetarische Speisen mitbringen.

Da am Strandzugang 5 selbst kein Parkplatz ist, sollen die Besucher entweder den Strandparkplatz am Schlossgut Groß Schwansee benutzen oder den Strandparkplatz, der am Ortseingang ausgeschildert ist.

„Außerdem wird noch eine Wiese gemäht, auf der die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kalkhorst gegen eine kleine Gebühr einen Parkplatz mit Shuttle-Service anbieten wird“, kündigt Hartmut Bogen an.

Programm des Kunsthandwerkermarkts in Groß Schwansee

Sonnabend:

11 Uhr: Eröffnung 13 Uhr: Reuters Fritzen 14 Uhr: Kettensägen-Schnitzerin Ragna 15 Uhr: Puppentheater Ernst Heiter 16 Uhr: Baumakrobatin Patrycia 17 Uhr: Reuters Fritzen 18 Uhr:

Theater Vaaboon 20 Uhr: Band il-civetto Führungen:

11.15 bis 12.45 Uhr: Geologische Führung

am Strand mit Geologin Kerstin Pfeiffer (vier Euro pro Person) 16.30 Uhr und Sonntag, 14.30 Uhr: Ostsee-Entdeckungstour mit Elke Hohls von der Naturstation Klützer Winkel (4 Euro/Person)

Sonntag:

11 und 15 Uhr: Märchen mit Birte Bernstein 12 Uhr: Kettensägen-Schnitzerin Ragna 13 Uhr: Puppentheater Zaunkönig 14 Uhr: Sängerin

Maria Daniel 16 Uhr: Sänger

Lizy und Kai

Führungen:

11 bis 12.30 Uhr:

historische Führung

mit Chronist Manfred Rohde durch 700 Jahre Ortsgeschichte (vier

Euro pro Person)

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volkshochschule hat das Herbstprogramm geplant.

31.07.2017

Unterwegs an der Küste – auch in Nordwestmecklenburg – ist Landesjustizministerin Katy Hoffmeister (CDU) im August. So besucht sie beispielsweise am 16. August die Kirchgemeinde Kirchdorf auf Poel.

31.07.2017

Bei Anker Steffen ist Michael Gapinski (31) der Mann am Blanchierkessel.

31.07.2017
Anzeige