Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Lada-Händler macht Oldtimer flott

Kalkhorst Lada-Händler macht Oldtimer flott

Kfz-Meister Maik Schröter aus Kalkhorst verkauft seit nunmehr 15 Jahren Autos der russischen Marke / In seiner Garage steht ein „2106“ aus dem Jahr 1983.

Kalkhorst. Als Kfz-Meister kommen Maik Schröter viele Autos zwischen die Hände. Doch ein Exemplar hat es ihm in den zurückliegenden Jahren besonders angetan:

 

LN-Bild

Sechs Jahre hat Maik Schröter an seinem dem Lada „2106“ (l.) geschraubt. Er vertreibt aber auch neue Modelle des russischen Herstellers.

Quelle: Foto: D. Heidmann

ein Lada „2106“. Der russische Oldtimer aus dem Jahr 1983 steht bei Schröter in der Garage. Er ist wieder fahrtüchtig. „Der Wagen wurde vor knapp 15 Jahren bei mir defekt abgegeben“, erklärt der Werkstattleiter aus Kalkhorst.

Er bekam ein Gefährt mit 83 000 Kilometern auf dem Tacho, noch vorhandener erster Lackierung und ohne Roststellen. „Eine Seltenheit. Da lohnte sich eine Motorinstandsetzung. Es wäre schade gewesen, ihn verschrotten zu lassen“, sagt Maik Schröter.

Nach sechs Jahren Arbeitszeit und einer Investition von 3000 bis 4000 Euro ist der Lada wieder bereit für die Straße. „Ich wollte mit der Arbeit an dem alten Auto auch für alle erkenntlich machen, wohin die Entwicklung in der Fahrzeugbranche gegangen ist“, sagt Schröter. Zudem konnte der Autoliebhaber so dem Kerngeschäft seines Berufes nachgehen: am Wagen herumschrauben. „Als Meister macht man fast nur noch Bürokram“, erzählt er. Da sei der Wiederaufbau des Ladas in seiner Freizeit eine nette Abwechslung gewesen. „Ich habe schon zu DDR-Zeiten gern an Autos geschraubt und gebastelt“, erinnert sich Schröter.

Der gelernte Landmaschinentraktorenschlosser betreibt seit 23 Jahren seine Werkstatt in Kalkhorst und ist zudem seit 15 Jahren auch als Lada-Händler tätig. Seine Kunden kommen von überall zwischen Wismar und Hamburg her, darunter auch Lada-Fahrer, wie Schröter sagt. Auf seinem Hof steht auch eines der neuesten Modelle des russischen Autoherstellers: der Vesta. „Der kann mit den heutigen Mittelklasse-Wagen ohne Probleme mithalten“, betont der 49-Jährige. Lada wolle damit sein Image aufbessern und demonstrieren, dass die Marke für Qualität steht.

Denn auch wenn die Autos von der Wolga zu DDR-Zeiten als Luxus-Ausführungen und Nobelkarossen gegenüber Trabant und Wartburg galten, hatten sie doch den Ruf, schnell zu rosten. Der gelbfarbene „2106“ von Schröter in seinem sehr guten Zustand ist deshalb eine wahrer Hingucker. 75 Pferdestärken schlummern unter der Motorhaube. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 140 Kilometern pro Stunde.

Demnächst soll der Lada ein Oldtimer-Kennzeichen erhalten. Dann kann Maik Schröter mit dem 34 Jahre alten Hecktriebler auch durch den Klützer Winkel düsen. Abgeben will er ihn nicht. „Der Wagen ist so etwas wie unverkäuflich. Da müsste schon jemand eine extreme Summe bieten“, sagt der Kfz-Meister.

Fiat errichtete Automobilwerk an der Wolga

Hinter Autos der russischen Marke „Lada“ stecken die Wolga-Automobilwerke (AwtoWAS), die ihren Sitz im russischen Toljatti (Oblast Samara) haben. Sie sind der größte Hersteller von Personenkraftwagen in Russland und ganz Osteuropa. Der Name „Lada“ wurde lange Zeit für den Export in das westliche Europa gebraucht.

Von 1966 bis 1969 errichtete der italienische Autohersteller Fiat im damaligen Stawropol-Wolschski (später Toljatti) das Automobilwerk. Dort wurde ab 1971 eine Variante des Fiat 124 für den sowjetischen Markt produziert.

Seit 2008 hält das Unternehmensbündnis Renault-Nissan einen großen Anteil an de russischen Betrieb, der rund 44 000 Mitarbeiter beschäftigt und 2015 einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro verzeichnete.

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den August 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.