Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Laxå: Jetzt geht es um Lösungen
Lokales Nordwestmecklenburg Laxå: Jetzt geht es um Lösungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.11.2017
Grevesmühlen/Laxå

Die Stadt Grevesmühlen ist zusammen mit den Stadtwerken und dem Verein „Stadt ohne Watt“ auf einem guten Weg, die Energiebilanz der Kommune so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Das bedeutet, dass mit Hilfe von Biogas, Wind- sowie Solarenergie und der Energiegewinnung durch das Klärwerk des Zweckverbandes ist Grevesmühlen nahezu in der Lage, seinen Strombedarf selbstständig zu decken.

Allerdings gibt es noch jede Menge Potenzial. Um das zu erforschen, findet derzeit eine Konferenz in der schwedischen Partnergemeinde Laxå statt, an der unter anderem Bürgermeister Lars Prahler sowie Vertreter der Stadtwerke teilnehmen.

In dem etwa 250 Kilometer westlich von Stockholm gelegenen Ort geht es um den Erfahrungsaustausch mit den schwedischen Partnern und die Suche nach weiteren Möglichkeiten der Energieeinsparung und -gewinnung. Finanziert wird die Konferenz vom Auswärtigen Amt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen neuen Ausbildungskurs bietet der Ökumenische Hospizdienst Schwerin- Wismar ab Januar 2018 in der Landeshauptstadt an.

08.11.2017
Nordwestmecklenburg Grevesmühlen/Klütz/Schönberg - Hier wird überall Karneval gefeiert

Am Wochenende sind viele Feste geplant.

08.11.2017

Einwohner des Schönberger Landes geben Tipps online ans Amt weiter.

08.11.2017