Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Lesung: Ist der Kapitalismus überlebensfähig?
Lokales Nordwestmecklenburg Lesung: Ist der Kapitalismus überlebensfähig?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 23.05.2016
Anzeige
Wismar

An der Hochschule in Wismar findet am Donnerstag, dem 26. Mai, im Hörsaal 221 ein Gespräch zwischen Professor Elmar Altvater und Raul Zelik zu ihrem gemeinsamen Buch „Vermessung der Utopie. Über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft“ statt. Die von der Rosa-Luxemburg-Stiftung organisierte Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Die zentrale Frage: Wie sieht es mit der Überlebensfähigkeit des Kapitalismus aus, nachdem der Sozialismus gescheitert ist? Der Klimawandel, die Massenarmut in weiten Teilen der Welt, Arbeitslosigkeit, Sozialabbau, Kriege und Konflikte um Rohstoffquellen und Einflusszonen – diese Begleiterscheinungen der gegenwärtigen Wirtschaftsweise verlangen nach Alternativen. Doch ist eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus überhaupt vorstellbar? Die Gesprächspartner liefern eine radikal-kritische Analyse der Gegenwart – und sie versuchen, eine utopische Gesellschaft zu skizzieren, die auf einem neuen Energiemodell, einer solidarischen Ökonomie und direkter Demokratie basiert.

Lesung: Donnerstag, 26. Mai, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Idee kam von Stefan Baetke, Mitglied der Elternvertretung in der Kita „Am Lustgarten“ in Grevesmühlen: „Wie wäre es, wenn wir am Kindertag, dem 1.

23.05.2016

Vor wenigen Tagen hatte Martin Bauer, Mitglied im Umweltausschuss von Grevesmühlen, das Thema Ploggensee angesprochen.

23.05.2016

„Liebe Autofahrer, fahrt langsam und parkt rücksichtsvoll! Wir spielen gern im Park und überqueren oft die Straße!

23.05.2016
Anzeige