Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Lkw-Anhänger abgebrannt
Lokales Nordwestmecklenburg Lkw-Anhänger abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 07.03.2018
Nachdem die Feuerwehr den brennenden Auflieger gelöscht hat, dampft es wegen des heißen Aluminiums heftig. Quelle: Foto: Freiwillige Feuerwehr Schönberg
Lüdersdorf

Ein ausgebrannter, mit Aluminium beladener Lkw hat gestern massive Behinderungen auf der A 20 zwischen Wismar und Lübeck verursacht. Der Sattelzug hatte laut Polizei in der Nacht in der Nähe von Lüdersdorf Feuer gefangen. Der 38 Jahre alte Fahrer habe den Auflieger noch abkoppeln können. Dieser brannte aus. Die Feuerwehr konnte jedoch verhindern, dass die 24 Tonnen Aluminiumbarren, die der Lkw geladen hatte, ebenfalls in Flammen aufgingen. Die Barren hatten bereits begonnen zu schmelzen. Der Schaden wird auf 70000 Euro geschätzt. Die A

20 war mehrere Stunden lang komplett dicht. Für die Bergung des Wracks musste die Fahrbahn in Richtung Lübeck bis gestern Nachmittag gesperrt werden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

axb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Christiane Gregorowius holte vor zehn Jahren den Tag der offenen Töpferei nach MV.

07.03.2018

„Der Kompass“ war die Betriebszeitung der Mathias-Thesen-Werft in Wismar bis Ende 1991.

07.03.2018
Nordwestmecklenburg Fahrtrichtung Lübeck gesperrt - Sattelzug auf A 20 ausgebrannt

Ein ausgebrannter mit Aluminium beladener Lastwagen hat am Mittwochmorgen Behinderungen auf der A20 zwischen Wismar und Lübeck verursacht. Für die Bergung des Sattelzuges müsse die Autobahn voraussichtlich für mehrere Stunden gesperrt werden, hieß es am Morgen.

07.03.2018