Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Luft 16 Grad, Wasser 20: Kühler Start für die Schwimmschüler
Lokales Nordwestmecklenburg Luft 16 Grad, Wasser 20: Kühler Start für die Schwimmschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 25.06.2013
Nie wieder Nichtschwimmer. Schon am zweiten Kurstag baden fünf von zehn Teilnehmern im Schwimmerberich. Quelle: Fotos: Knut-Henning Miersch (4)

Grevesmühlen — Pünktlich zum Ferienbeginn bietet das Freibad am Ploggensee wieder Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche an. Der erste von insgesamt drei Kursen läuft bereits und hat zehn Teilnehmer.

„Unser Training ist eine Ergänzung zum Schulunterricht der Grundschulen und Regionalen Schulen“, berichtete Reinhard Galda. Er und sein Kollege Norbert Poschadel leiten die Schwimmkurse im Freibad schon seit einigen Jahren. Gerade für Kinder, die Schwierigkeiten beim Schwimmen haben oder einfach die Technik verbessern wollen, sei der Unterricht sehr hilfreich, betont Galda. Außerdem sei es auch möglich das Seepferdchen oder das Bronzeabzeichen zu machen.

Das alljährliche Angebot funktioniert, denn die Kinder kommen aus dem gesamten Umkreis von Grevesmühlen. In dieser Woche nehmen zehn Kinder am Unterricht teil, maximale Kapazität sind 16 Teilnehmer.

„Die Schwimmkurse werden immer gut besucht. Im letzten Jahr war die Nachfrage so groß, dass wir einige Kinder sogar nach Hause schicken mussten“, erklärt Jürgen Bühring, Vereinsvorsitzender im Freibad.

Auch die Teilnehmer sind überzeugt von den Schwimmkursen. „Das ist eine feine Sache“, sagt Gelinde Frahm, die ihre Enkelkinder ins Freibad begleitet. „Früher gab es diese Kurse schon für meine Kinder, jetzt lernen meine beiden Enkel hier schwimmen.“ Vanessa Körner ist zehn Jahre alt und eine echte Wasserratte. „Ich habe mein Seepferdchen übersprungen und gleich Bronze gemacht“, berichtet sie stolz. Nun wolle sie ihr nächstes Abzeichen erhalten. Ihre kleinere Schwester Vivien ist noch nicht so selbstbewusst. Die Sechsjährige ist das erste Mal im Wasser und ein bisschen aufgeregt.

Grund zur Sorge gibt es eigentlich nicht, denn Galda und Poschadel haben immer ein Auge auf die Schwimmanfänger. „Mehr Sicherheit ist kaum möglich“ sagte Großmutter Frahm, um ihre Enkelin zu beruhigen.

Viel Sonnenschein gab es für die Jungen und Mädchen zwar nicht, aber das Wasser hatte immerhin eine angenehme Temperatur von 20 Grad. „Die Kinder sind im Wasser und geben Gas und wir sitzen draußen und zittern“, bemerkt Jürgen Bühring.

Am Ende waren die Trainer zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge. „Man merkt, dass der Knoten geplatzt ist, schon am zweiten Tag haben wir fünf Kinder die im Schwimmerbereich baden“, so Reinhard Galda.

Schwimmabzeichen
Seit 1977 legt der Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) die Prüfungsleistungen für bestimmte Schwimmabzeichen fest.

Das Seepferdchen erfordert einen Sprung vom Beckenrand, 25 m Schwimmen und das Heraufholen eines Gegenstandes aus schultertiefem Wasser.

Es folgt der deutsche Schwimmpass mit Bronze, Silber und Gold, den es für Jugendliche und Erwachsene, mit jeweils anderen Aufgaben gibt.

Knut-Henning Miersch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grevesmühlener haben ein Herz für die Opfer des Elbehochwassers. Insgesamt 3000 Euro sind jetzt auf das Konto der Deutsche Bank Stiftung überwiesen worden.

25.06.2013

Angelika Milster singt in Rehna Welthits aus Cats und anderen berühmten Musicals.

25.06.2013

Da rieben sich selbst gestandene Polizisten die Augen. Als die Beamten am Montag in Wismar einen VW anhielten, brauchten sie nicht lange, um zu entscheiden, dass dieser Wagen nichts im öffentlichen Straßenverkehr zu suchen hat.

25.06.2013
Anzeige