Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Platz für Surfer in der Wismarbucht

Mehr Platz für Surfer in der Wismarbucht

Umweltministerium erlaubt zusätzliche Flächen für geräuscharme Wassersportarten.

Voriger Artikel
Musikschulen: Gespräche über Fusion wieder aufgenommen
Nächster Artikel
Musiktheater im Park begeisterte das Publikum

Sieben Windstärken, in Böen oft mehr. Dazu eine starke Brandung. Das ist ideal für Wind- und Kitesurfer.

Wismar. In der vogelreichen Wismarbucht dürfen Wassersportler künftig auf zusätzlich 2800 Hektar Wasserfläche kiten und surfen. Umweltminister Till Backhaus (SPD) hat jetzt über einen Kompromissvorschlag zum EU-Vogelschutzgebiet „Wismarbucht und Salzhaff“ entschieden, wie sein Schweriner Ministerium mitteilte. Danach sollen für geräuscharme Wassersportarten wie Kiten und Surfen zusätzliche Flächen im Bereich Groß Strömkendorf zwischen Mai und September zur Verfügung stehen.

Auch im Bereich Pepelow wird der befahrbare Bereich erweitert, im Osten ganzjährig, im Westen mit Ausnahme der Brutperiode (April-Juli). Zusätzlich soll es zwei Einstiegsstellen geben. Die Wohlenberger Wiek darf künftig ganzjährig befahren werden, was bisher nur im Sommer erlaubt war.

„Wir sind mit diesen sehr weitreichenden Zugeständnissen an die Grenze des naturschutzfachlich und europarechtlich Verantwortbaren gegangen“, sagte der Minister. Dieser Kompromiss sei ein positives Signal für die Tourismusbranche im Land. Es liege jetzt an allen Beteiligten, diese Regelungen mit Leben zu erfüllen.

Hintergrund der Entscheidung sind die Wünsche der Wassersportler, die es aufgrund der guten Winde und Standortbedingungen ganzjährig in die zum Teil hochsensiblen Lebensräume zwischen dem Festland und den Inseln Poel, Langenwerder, Walfisch sowie der Halbinsel Wustrow zieht.

Das Europäische Vogelschutzgebiet „Wismarbucht und Salzhaff“ umfasst insgesamt 42472 Hektar, davon gehören rund 24400 Hektar zur Ostsee. Das Gebiet zeichnet sich durch eine artenreiche Vogelwelt mit bedeutsamen Brut- und Rastbeständen aus. Küstenseeschwalbe und Sturmmöwe kommen landesweit fast nur noch hier vor. Im Sommer mausern Tausende Sing- und Höckerschwäne sowie zahlreiche Schell- und Eiderenten in den Flachwasserzonen.

Anne-Dorle Hofgaard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Von G8 zurück zu G9: Wie sollte dem Raummangel in Lübeck entgegengewirkt werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.