Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Merkel startet ersten deutschen Ostsee-Windpark
Lokales Nordwestmecklenburg Merkel startet ersten deutschen Ostsee-Windpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 02.05.2011
Zingst

Die Anlage, die bereits seit einigen Wochen im Probebetrieb lief, hat eine Leistung von knapp 50 Megawatt und kann damit 50 000 Haushalte mit Strom versorgen. Merkel verwies bei der Zeremonie in Zingst (Nordvorpommern) auf die staatlichen Hilfen für den Ausbau der Windkraft-Nutzung. Die KfW-Bank werde ein Kreditvolumen von fünf Milliarden Euro bereitstellen. Sie sehe gute Chancen, dass das Programm zügig in Kraft treten könne. Die Kanzlerin sprach sich zudem dafür aus, Genehmigungsverfahren für neue Projekte zu bündeln.

Villis forderte eine „Anpassung“ des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Es müsse darüber diskutiert werden, ob die Vergütung für Investoren ausreichend sei. „Es wäre schade, wenn Unternehmen woanders als in Deutschland investieren würden“, sagte der Manager. EnBW hatte das Offshore-Projekt „Baltic 1“ im März 2008 übernommen und vor einem Jahr den symbolischen Grundstein gelegt. Der Energiekonzern plant bereits einen zweiten Windpark mit 80 Windkraftanlagen rund 32 Kilometer nördlich der Insel Rügen, der 2013 in Betrieb gehen soll. Villis bezifferte die Investitionskosten für beide Parks auf rund 1,2 Milliarden Euro.

Ein Siemens-Sprecher erläuterte, die größte Herausforderung bei „Baltic 1“ sei der Meeresboden gewesen, sowohl beim Bau der Fundamente in 16 bis 19 Metern Wassertiefe als auch die Verlegung des 30 Zentimeter dicken Kabels. Siemens hat die 21 Windturbinen mit einer Leistung von je 2,3 Megawatt geliefert und installiert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erst im Jahr 2006 neu gebaute Radweg an der Steilküste bei Warnkenhagen ist abgesackt. Tiefe Risse und teilweise 30 Zentimeter hohe Abbrüche ziehen sich durch den Asphalt auf einer Länge von etwa 200 Meter.

02.05.2011

Gadebusch/Grevesmühlen - Unbekannte Täter haben Anschläge auf Parteibüros der Linken und der CDU im Kreis Nordwestmecklenburg verübt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wurde in der Nacht zum vergangenen Donnerstag die Scheibe des Büros der Bundestagsabgeordneten Martina Bunge (Die Linke) in Gadebusch mit Steinen oder mit dem Mast eines Verkehrsschildes beschädigt. Beim Büro des CDU-Ortsverbandes in Grevesmühlen wurden zwei Fenster mit Steinen beworfen.

26.04.2011

Rostock- Ein elf Jahre altes Mädchen wird seit Karfreitag

in Rostock vermisst. Bei der Suche würden nun auch Hubschrauber und

Hunde eingesetzt, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag.

23.04.2011