Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg „Miss Hanse Sail“ holt sich den nächsten Titel
Lokales Nordwestmecklenburg „Miss Hanse Sail“ holt sich den nächsten Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 21.10.2013
Die amtierende „Miss Hanse Sail“ Angelina Rißmann aus Rostock ist jetzt auch „Miss Schweriner Land“. Quelle: Johanna Hegemann
Grevesmühlen

Sie lächelten, ließen sich frisieren und halfen sich gegenseitig in ihre Abendkleider: Neun Mädels wollten am Sonnabend zur ersten „Miss Schweriner Land“

gewählt werden. Obwohl nur eine von ihnen die begehrte Krone mit nach Hause nahm, gaben sie sich Tipps. Denn nicht der Wettstreit, sondern der Spaß stand bei der ersten Miss-Wahl in der Grevesmühlener Diskothek K2 im Vordergrund.

In zwei Disziplinen mussten die Teilnehmerinnen von sich überzeugen. „Im ersten Durchgang geht es um Ausstrahlung, im zweiten um Figur und Haltung. Danach muss jeder selbst entscheiden, welche Teilnehmerin gewinnt. Eines ist jedoch wichtig: Wir suchen hier keine Models“, erklärte die ehemalige „Miss Ostdeutschland“ Ulrike Wölfel der Jury die Vorgehensweise der Miss-Wahl. Sie entwarf die Choreografie der ersten „Miss Schweriner Land“-Wahl, an die sich die Kontrahentinnen erst im Abendkleid und dann im Bikini halten mussten.

Über das Schicksal der jungen Frauen bestimmte eine achtköpfige Jury, in der auch der amtierende „Mr. Hanse Sail“ Enrico Klüver und der „Vize Mr. Hanse Sail“ Artur Ebert sowie Vertreter der Diskothek, ortsansässiger Firmen und Sponsoren saßen. Und jeder der etwa 350 Gäste des G-Hauses konnte seine Stimme für seine Favoritin abgeben. Absoluter Publikumsliebling war die 18-jährige Maria Schünemann. Für sie wurden nicht nur die meisten Stimmen außerhalb der Jury abgegeben, ihrem Auftritt folgte jedes Mal ein ohrenbetäubender Applaus. Die Schülerin war die einzige Teilnehmerin aus Grevesmühlen und ist zudem engagiertes Mitglied im Kreihnsdörper Carneval Verein (KCV).

Trotz Heimvorteil belegte die Schülerin des Gymnasiums am Tannenberg nur den dritten Platz mit insgesamt 220 Punkten. Die neue „Vize-Miss Schweriner Land“ wurde Kristina Schirokow (22) aus Rostock.

Sie ergatterte 420 Punkte und lag damit nur knapp unter der Siegerpunktzahl von 460 Punkten. Die erreichte die strahlende Gewinnerin ist die 21-jährige Angelina Rißmann aus Rostock. Sie durfte nicht nur den Titel und die Schärpe, sondern auch ein iPad mit nach Hause nehmen.

Angelina Rißmann, die eine Ausbildung zur Hotelfachfrau macht, ist keine Unbekannte. Sie ist amtierende „Miss Hanse Sail 2013“. Aber, sie blieb mit neuem Titel großmütig: „Es ist voll cool. Aber wir haben ja eigentlich alle heute Abend gewonnen.“ Gleich nach der Wahl fuhr sie nach Hause, um ihrem Freund und ihrer Familie von der Neuigkeit zu berichten. „Das wird bestimmt gefeiert. Was ich genau mache, weiß ich aber noch nicht“, erzählte die zierliche Brünette mit ihrem strahlenden Lächeln.

Auch Sascha Bartel, Geschäftsführer des K2, war zufrieden: „Der Abend ist positiv verlaufen. Viele Gäste kamen etwas früher. Sie hatten ihren Spaß und das ist wichtig. Sogar in der Vorbereitung lief alles reibungslos.“ Besonders die Flexibilität der Teilnehmer und Jury-Mitglieder lobte der Disco-Chef, schließlich zog sich die Veranstaltung mit immerhin einer Stunde Verspätung bis in die frühen Morgenstunden.

Es folgen „Miss M-V“ und „Miss Deutschland“

2014 im Frühjahr wird dann der Landeswettstreit stattfinden. Nicht nur die neue „Miss Schweriner Land“ wird dann versuchen die Jury zu überzeugen, auch die Zweit- und die Drittplatzierte vom Wochenende haben dann die Chance, zur „Miss Mecklenburg-Vorpommern“ gekürt zu werden.
Für Maria Schünemann (18) aus Grevesmühlen gibt es also durchaus noch eine Gelegenheit für den Titel. Die neue „Miss Mecklenburg-Vorpommern“ kommt dann der begehrten „Miss Deutschland“-Krone einen großen Schritt näher.

• Infos:
www.missdeutschland.tv

Johanna Hegermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um einen Überblick zu erhalten, welche technischen und räumlichen Bedingungen die freiwillige Feuerwehr in Boltenhagen für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigt, ...

21.10.2013

37-Jährige hat eine Mini-Tauschbörse initiiert. Sie ist für Sachen zum Tauschen, Leihen und Verschenken gedacht. Doch der Platz könnte eng werden.

21.10.2013

1. Strategiekonferenz des Vereins Regionalpakt Wirtschaft-Bildung. Partner suchen Lösungen über den Tellerrand.

21.10.2013
Anzeige