Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Mit Profis will Weiss Firmen ansiedeln
Lokales Nordwestmecklenburg Mit Profis will Weiss Firmen ansiedeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 14.01.2016
Kerstin Weiss (SPD)

Die gestrige Entscheidung des Kreistages zur Zukunft der Wirtschaftsförderung ist für Landrätin Kerstin Weiss (SPD) nur ein erster Schritt. Ihr Ziel: Sie möchte eine eigenständige Wirtschaftsfördergesellschaft ins Leben rufen, die erfolgsorientiert wie eine Firma arbeitet. „Wir wollen weitere Firmen und Arbeitsplätze im Landkreis ansiedeln“, so Weiss. Ihr geht es nicht nur um die freien 13,5 Hektar im kreiseigenen Gewerbegebiet in Upahl, auch andere Flächen beispielsweise in Dassow oder Selmsdorf könnten interessant für Investoren sein, müssten aber offensiv angeboten werden. „Das kann eine professionelle Gesellschaft besser als eine Stabsstelle in der Kreisverwaltung. Das Vorbild für Kerstin Weiss ist die Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft des Landkreises Storman. Diese GmbH entwickelt seit 50 Jahren Gewerbegebiete entlang der Autobahn 1 zwischen Lübeck und Hamburg. Und das erfolgreich. Die Gesellschaft kommt ohne Zuschüsse des Kreises aus. Im Gegenteil: Mit dem Erschließen und Vermarkten der Gewerbegrundstücke verdient sie inzwischen Geld. Im Februar möchte Landrätin Weiss den Ausschüssen erste Konzepte für eine neue Wirtschaftsfördergesellschaft vorstellen. Im Sommer könnte sie dann starten. Andreas Ebel

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer sticht in diesem Jahr mit Capt‘n Flint in See auf der Suche nach neuen Abenteuern? Die Antwort auf diese Frage gibt es morgen während der Grünen Woche in Berlin.

14.01.2016

Selten war ein Haushaltsentwurf des Landkreis so nah an einem Ausgleich / Und dennoch waren sich die Fraktionen alles andere als einig über den Finanzplan 2016.

14.01.2016

Wenn man Andreas M. (Name geändert) auf der Anklagebank des großen Saales im Wismarer Amtsgericht sieht, dann fällt es schwer sich vorzustellen, was am 1.

14.01.2016
Anzeige