Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Mit Zachhuber und dem SSC zum Strand
Lokales Nordwestmecklenburg Mit Zachhuber und dem SSC zum Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 14.08.2017
Beim Strandfest der DLRG lernen Besucher auch echte Rettungsgeräte kennen. Quelle: Foto: Dlrg/nivea

Im Ostseebad Boltenhagen sind am Wochenende Spitzensportler zu Gast, um Urlauber und Bewohner des Ortes in Schwung zu bringen. Die beiden ehemaligen Bundesligatrainer Andreas Zachhuber und Juri Schlünz sowie die Damen-Volleyballmannschaft des SSC Palmberg Schwerin kommen am Sonnabend, 19. August, nach Boltenhagen, um mit den Gästen Fußball und Volleyball zu üben. Auch Strandhandball und -Basketball gehören zum Programm an der Seebrücke.

Schweriner Volleyballerinnen und Ex-Fußballer beim sportlichen Strandtag in Boltenhagen.

Parallel wird am Strandzugang 1 mit der DLRG und deren Partner Nivea von 14 bis 17 Uhr ein großes kostenloses Strandfest für die ganze Familie gefeiert. Boltenhagen ist dabei nur eine von 48 Stationen an Stränden der deutschen Nord- und Ostseeküste. Den Veranstaltern geht es dabei um Spaß und die Aufklärung zur Sicherheit am Strand. So wird die Wirkung eines guten Sonnenschutzes erlebbar: Eine UV-Kamera zeigt, wie die Sonneneinstrahlung die Haut beeinflusst. Neben ihrem Spiegelbild können die Besucher erkennen, an welchen Stellen sie sich nochmals eincremen sollten. „Es werden dort außerdem die Baderegeln spielerisch vermittelt und es gibt wichtige Informationen zum Beispiel über die unterschiedlichen Flaggen, die die Rettungsschwimmer aushängen. Auch die Kindersuchbänder, die wir in Boltenhagen erfolgreich nutzen, werden vorgestellt“, nennt Sven Schmitz, Wachleiter der DLRG-Rettungsschwimmer in Boltenhagen wichtige Angebote bei dem Strandfest.

Schmitz und seine ehrenamtlichen Rettungsschwimmer werden auch während der sportlichen Aktivitäten den Strand im Ostseebad sichern. „Für das Strandfest gibt es eine eigene Gruppe“, so Schmitz.

Die Sportanlagen am Strand an der Seebrücke können von 11 bis 21 Uhr genutzt werden. Vorbild der mobilen Sportarena ist der Spiel- und Sportstrand „Active Beach Warnemünde“, für den der frühere Bundesligatrainer Andreas Zachhuber 2012 die Idee hatte. Auch er wird ebenso wie sein früherer Kollege Juri Schlünz am Sonnabend in Boltenhagen erwartet.

„Außerdem können die Besucher mit richtigen Profis am Strand baggern und pritschen“, kündigt Katleen Herr, Marketingleiterin in Boltenhagens Kurverwaltung an. Dabei spricht sie von den Volleyballdamen des aktuellen Deutschen Meisters SSC Palmberg Schwerin. Von 14 bis 17 Uhr können Besucher der Sportarena an der Seebrücke erst den Profis zuschauen und dann mit den Sportlerinnen die Ballannahme, einen harten Aufschlag oder den effektiven Block am Netz trainieren.

Fußball am Strand bieten die „Rostocker Robben“, erfahrene Beach-Soccer-Spieler, von 11 bis 13 Uhr. Besucher können erst mit den Spielern trainieren und dann ein kleines Turnier spielen. Weitere Sportgeräte können von 10 bis 18 Uhr gegen Pfand ausgeliehen werden.

Ab 18 Uhr wird den vielen Sportlern am Strand eine kleine Party mit ruhiger Musik geboten. Bis 21 Uhr können sie den Tag ausklingen lassen.

Sportarena an der Seebrücke / Strandspiele am Aufgang 1

Strand an der Seebrücke, 11 bis 17 Uhr: Sportarena mit dem SSC Palmberg Schwerin, den „Rostocker

Robben“, Andreas Zachhuber und Juri Schlünz.

14 Uhr: Showtraining mit den Volleyballdamen des SSC Palmberg Schwerin und

Mitmach-Training

für Jedermann.

11 bis 13 Uhr: Training und Turnier im Beach- Soccer mit den

„Rostocker Robben“.

10 bis 18 Uhr: Sportgeräte-Verleih

gegen Pfand.

ganztägig: Beach- Handball mit Torwand, Geschwindigkeitsmessung und Messung

des härtesten Wurfs.

Strandaufgang 1,

14 bis 17 Uhr: Strandfest der DLRG mit Partner Nivea. Angebote: Puzzle der Baderegeln, Rettungsgeräte ausprobieren, Erste-Hilfe-Techniken lernen, Sonnencreme richtig verteilen, Bühnenprogramm mit Puppentheater, Spiele mit Schwungtuch, Strand-Entdecker-

Tour gegen Spende.

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welches Buch lesen Sie gerade? „Fleischfabrik Deutschland“ vom Fraktionsvorsitzenden der Grünen Anton Hofreiter.

14.08.2017

Naturbad wird so gut besucht wie in den Vorjahren / Betreiberverein hält sich finanziell über Wasser.

14.08.2017

Klage abgewiesen / Offizieller Entscheid am Montag / Ensemble erleichtert.

14.08.2017
Anzeige