Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Morgen entscheidet sich, wer Bürgermeister wird
Lokales Nordwestmecklenburg Morgen entscheidet sich, wer Bürgermeister wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 16.09.2016

9055 wahlberechtigte Frauen und Männer in Grevesmühlen haben morgen die Möglichkeit, die Zukunft ihrer Stadt mitzugestalten. Sie können mit ihrem Kreuz entscheiden, wer in den kommenden acht Jahren im Chefsessel des Rathauses sitzen wird: Lars Prahler (kandidiert für die CDU) oder Uwe Wandel (Die Linke)? Die beiden hatten vor zwei Wochen die meisten Stimmen bei der Bürgermeisterwahl – Prahler mit 37,4 Prozent und Wandel mit 28,7 Prozent. Da keiner der beiden Kandidaten die absolute Mehrheit von mehr als 50 Prozent erreicht hatte, kommt es morgen zur Stichwahl. Gewonnen hat letztlich, wer die Stimmenmehrheit erreicht.

 

Lars Prahler (für die CDU)
Stefan Baetke
Uwe Bendiks
Stefan Baetke
Lars Prahler (für die CDU)

5443 Wähler machten vor knapp zwei Wochen ihr Kreuz, als fünf Kandidaten – neben Lars Prahler und Uwe Wandel kandidierten auch Stefan Baetke (SPD) sowie die Einzelbewerber Christiane Münter und Uwe Bendiks – zum ersten Wahlgang antraten. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von fast 60 Prozent. Auf einen ähnlichen Wert hofft der amtierende Bürgermeister Jürgen Ditz (ptl.) auch morgen. Von 8 bis 18 Uhr haben die acht Wahllokale – Rathaus, Vereinshaus, Diakonie, Kita „Am Lustgarten“, Mehrzweckhalle (zwei Wahllokale), Gymnasium „Am Tannenberg“ und Malzfabrik – geöffnet.

Eine neue Wahlbenachrichtigung haben Grevesmühlens Bürger nicht für die morgige Wahl bekommen. Ein entsprechender Hinweis zur Stichwahl stand bereits auf der Wahlbenachrichtigung für den 4.

September. Haben Wähler diese nicht aufgehoben, genügt es, wenn sie ihren Personalausweis oder Reisepass morgen im Wahllokal vorzeigen. Die Ergebnisse der Wahl werden morgen Abend im Rathaussaal präsentiert. Der ist ab 18 Uhr für jedermann geöffnet.

Wahlergebnis vom 4. 9.

Grevesmühlens Bauamtsleiter Lars Prahler, der für die CDU kandidiert, lag vor zwei Wochen mit 37,4 Prozent deutlich vorn. Uwe Wandel (Die Linke) erreichte 28,7 Prozent der Wählerstimmen. Für eine Überraschung sorgte Uwe Bendiks (Einzelbewerber), der 17 Prozent erreichte. Für Stefan Baetke (SPD) entschieden sich 11,6 Prozent der Wähler, für Christiane Münter (Einzelbewerberin) 5,4 Prozent.

Wahlaufruf

Liebe Wählerinnen und Wähler, am Sonntag ist Stichwahl in Grevesmühlen und ich rufe Sie auf, gehen Sie zur Wahl meines Nachfolgers.

Wenn nur wenige ihre Stimme abgeben, wäre das für mich eine undemokratische Entscheidung für die Zukunft unserer Stadt und unseres Amtsbereiches. Lassen Sie das nicht zu!

Ich persönlich wünsche mir für unsere Stadt und für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, der Kita und des Bauhofes eine kompetente Verwaltungsspitze mit Herz und Weitblick.

Bestimmen Sie, wer Ihr zukünftiger Bürgermeister wird.

Gehen Sie wählen!

 Jana Franke und Michael Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Journalist und Fotograf Bodo Müller liest aus seinem Buch „Lachen gegen die Ohnmacht. DDR-Witze im Visier der Stasi“. Eingeladen wird am Montag, 3. Oktober, um 19 Uhr ins Grenzhus.

16.09.2016

Ein Hinweis brachte die Polizei auf die Spur: In einem Gewächshaus sollten mehrere Hanfpflanzen stehen. Der 27-jährige Besitzer muss sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

16.09.2016

Das Stadion Buniamshof ist heute fest in Schülerhand. Dort laufen heute beim 67. Staffeltag die Jungen und Mädchen der Lübecker Schulen um die Wette.

15.09.2016
Anzeige