Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Muschelmuseum im Keller

Wismar Muschelmuseum im Keller

Bernd Schirrmann aus Wismar hat die Sammelleidenschaft erfasst.

Voriger Artikel
GESICHT DES TAGES
Nächster Artikel
Wie aus einer fixen Idee ein Halbmarathonläufer wird

Diese Harfenmuschel kommt von der Insel Mauritius.

Wismar. Ein „Oh wie schön!“ oder „der Wahnsinn“ kommt beim Betrachten der Sammlung von Bernd Schirrmann ganz oft über die Lippen. Seit gut 40 Jahren sammelt der Wismarer Muscheln aus aller Welt. Eine Leidenschaft, die fasziniert und ansteckt. Angefangen hatte alles 1975 in Tansania. Das Ehepaar Schirrmann — beide promoviert, er als Volkswirt, sie als Betriebswirtin — konnten über das Kulturabkommen der DDR an der Universität „Dar es Salaam“ in Tansania arbeiten. Und was macht man am Wochenende mit den Kindern dort? Genau, Muscheln sammeln am Strand.

LN-Bild

Bernd Schirrmann aus Wismar hat die Sammelleidenschaft erfasst.

Zur Bildergalerie

„Es ging erst einmal um die Beschäftigung der Kinder“, erzählt Ilse Schirrmann. Die Zwillingssöhne waren schulpflichtig, besuchten drei Jahre in Tansania die Schule. Schnell merkten Kinder und Erwachsene, wie interessant und vielfältig die Muscheln des Landes sind. „Das ist eine eigene Welt, die kann einen begeistern, wie man sich für Schmetterlinge oder Gemälde begeistert“, erklärt Bernd Schirrmann. Wer ihm in sein „Refugium“ folgt, wird schnell von seiner Begeisterung angesteckt. Aus den ersten Muscheln der Kinder wurden 10000, die nun sauber und wissenschaftlich geordnet in drei Räumen im Keller in Glasvitrinen ausgestellt werden. Inklusive genauer wissenschaftlicher Bezeichnung und Fundort.

4000 verschiedene Arten hat Bernd Schirrmann so inzwischen gesammelt und dokumentiert. Eine durch die Vielfalt, aber auch die wissenschaftliche Aufbereitung bemerkenswerte Sammlung, die manch ein Museumsdepot übersteigt. Vieles können Bernd und Ilse Schirrmann zu den Muschelfunden erzählen, mindestens genauso spannend das, was sie über ihre Jahre in Afrika berichten. Von der ersten Vorlesung 1975 dort als Lehrkraft, einen Tag nach der Ankunft im fremden Land. Bernd Schirrmann lacht: „Das war harte Arbeit dort, nicht nur Muschelsammlerei!“ 1977 waren sie zurück im DDR-Alltag, arbeiteten an der Wismarer Hochschule. Die Nachwendezeit brachte die Familie wieder ins Ausland.

Von 1993 bis zur Rente 2001 arbeitete Volkswirt Schirrmann für die Entwicklungshilfe im Auftrag der Bundesregierung, war beispielsweise fünf Jahre lang Berater des Industrieministers in Äthiopien und ist so viel in Afrika umhergereist. Nach der Arbeit fragte er immer: Wo ist das Meer, wo ein See oder Flusslauf? Wo könnte es Muscheln geben? „Muscheln sind umso schöner, je dichter man am Äquator ist“, schwärmt Bernd Schirrmann von den tropischen und subtropischen Muscheln. „Natürlich haben wir hier an der Ostsee oder auch in Norwegen tolle Muscheln, auch wertvolle, aber visuell sind sie nicht so ansprechend oder so vielgestaltig wie die tropischen.“

Mittlerweile hat sich der Sammler auf kleinere Muscheln spezialisiert, auch wenn die großen auf den ersten Blick natürlich mehr auffallen. Mit dem Rentenalter verreist das Paar noch mehr, immer in „Muschelländer“, gut 70 haben sie so schon gesehen. Zweimal jährlich sind sie drei, vier Wochen unterwegs — erst 14 Tage Rundreise, dann entspannen sie sich am Strand. Ilse Schirrmann schmunzelt: „Er ist fanatisch beim Sammeln, steht morgens mit dem Sonnenaufgang auf und geht an den Strand.“ Ihr Mann schwärmt wieder: „Sie können sich das kaum vorstellen, morgens um sechs, kein Mensch zu sehen und ich kann Muscheln suchen.“ Und dann eine zu finden, die noch nicht in der Sammlung ist? Unbeschreiblich!

Grundsätze des Sammelns

Keine lebenden Muscheln und sich vorher im jeweiligen Land und beim Zoll erkundigen, was gesammelt und ausgeführt werden darf und was nicht.

Besucher willkommen: Wer will, kann sich nach telefonischer Absprache durch die private Sammlung führen lassen (☎ 03841/64 17 43). Familie Schirrmann hofft auch, dass die bemerkenswert große Sammlung mal dauerhaft öffentlich ausgestellt werden könnte: ein Wismarer Muschelmuseum beispielsweise in der Alten Schule.

Zeigt her Eure Sammlung! Die OSTSEE-ZEITUNG möchte Sammler aus Wismar und der Region vorstellen.

Einfach Kontakt mit der Lokalredaktion Wismar aufnehmen (Telefon 03841/415622 oder lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de).

Von Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Bei der Europameisterschaft der Schlauchboot-Retter in Scharbeutz treten 40 Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Polen und den Niederlanden gegeneinander an.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.