Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Musikreihe startet mit Akkordeonkonzert
Lokales Nordwestmecklenburg Musikreihe startet mit Akkordeonkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 18.06.2016
Unter der Leitung von Annerose Lessing probt der Chor der Kantorei Grevesmühlen für das Oboenkonzert am 26. Juni. Quelle: Dirk Hoffmann

Annerose Lessing steht hinter dem E-Piano. Im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche dirigiert und begleitet die Kantorin auf diesem Instrument die Sänger des Chors der Kantorei Grevesmühlen. Gemeinsam proben sie für das Oboenkonzert am 26. Juni. Dort treten neben ihnen das Strelitzer Kammerorchester sowie als Solisten Brita Rehsöft (Sopran), Ulrike Zech (Alt), Sven Hermes (Tenor) und Raphaël De Vos (Bass) auf.

Schon seit Januar trifft sich der Chor regelmäßig. Denn es gibt viel einzustudieren. Deshalb werden auch die letzten Tage vor dem Konzert noch einmal intensiv für Proben genutzt. Zunächst am kommenden Dienstag (21. Juni) in der St.-Nikolai-Kirche die „einfache“ Probe und dann am 26. Juni um 13 Uhr an gleicher Stelle die Generalprobe mit allen Akteuren, ehe am Abend um 18 Uhr das Konzert beginnt. Lessing freut sich schon sehr darauf, denn die einfühlsamen Bachkantaten 93 und 169 sind etwas ganz Besonderes.

Die Bach-Aufführung ist bereits das zweite Konzert der diesjährigen Grevesmühlener Sommermusiken. Zum Auftakt der Reihe ist am heutigen Sonntag die Thüringerin Bettina Born zu Gast in der St.-Nikolai-Kirche. Im Akkordeonkonzert „Musette adrett“ wird sie ab 18 Uhr als Solistin Eigenkompositionen in der Stilistik des französischen Musette und des Tango darbieten.

Lessing, die auch diesmal wieder das Programm für die Sommermusiken zusammenstellte, hatte keine Probleme damit, Musiker zu finden. Die Herausforderung sah sie darin, Musik nicht einfach nur aneinanderzureihen, sondern für Spannung und Abwechslung beim Publikum zu sorgen. Besonders schwer war es da für sie, einen Termin für den gemeinsamen Auftritt des Berliner Liedermachers Gerhard Schöne, des Potsdamer Saxophonisten Ralf Benschu und des aus Gotha stammenden Organisten Jens Goldhardt zu finden. Lessing ist aber auch das gelungen. Am 7. August treten die drei Musiker um 18 Uhr im Sonderkonzert „Ich öffne die Tür weit am Abend“ auf.

Neu ist in diesem Jahr aber nicht nur der Auftritt dieses prominenten Dreigestirns. Am 10. Juli wird um 18 Uhr Birte Bernstein Märchenhaftes erzählen und dabei musikalisch von Annerose Lessing begleitet. Eine Premiere ist außerdem am 3. Juli um 18 Uhr der gemeinsame Auftritt der Posaunenchöre aus Wismar und Grevesmühlen in einem Blechbläserkonzert.

Die Grevesmühlener Sommermusiken enden in diesem Jahr am 27. August. Dass wird um 18.30 Uhr erstmals ein Konzert in der Kirche in Diedrichshagen stattfinden. Das an die biblische Geschichte angelehnte Stück „Der verlorene Sohn“ steht unter der Leitung des Landesposaunenwarts Martin Huss, der dazu 80 junge Blechbläser mitbringt.

Der Eintritt zu den Konzerten in Grevesmühlen beträgt neun Euro. Das Konzert in Diedrichshagen kann bei freiem Eintritt besucht werden, eine Kollekte ist erwünscht.

Das Programm

Heute: Akkordeonkonzert „Musette adrett“ – Eigenkompositionen von und mit Bettina Born

26. Juni: Konzert für Chor und Bachkantate mit der Kantorei Grevesmühlen und dem Strelitzer Kammerorchester sowie den Solisten Brita Rehsöft, Ulrike Zech, Sven Hermes und Raphaël De Vos

3. Juli: Blechbläserkonzert mit den Posaunenchören aus Wismar und Grevesmühlen

10. Juli: Musikalisch-Märchenhaftes „Es war einmal und war auch nicht“ mit Birte Bernstein und Annerose Lessing

7. August: Sonderkonzert „Ich öffne die Tür weit am Abend“ mit Gerhard Schöne (Liedermacher), Ralf Benschu (Saxophon) und Jens Goldhardt (Orgel)

27. August: Konzert „Der verlorene Sohn“ in Diedrichshagen mit 80 jungen Blechbläsern unter der Leitung des Landesposaunenwarts Martin Huss

Die Veranstaltungen in der St.-Nikolai-Kirche in Grevesmühlen beginnen um 18 Uhr, das Konzert in der Kirche in Diedrichshagen um 18.30 Uhr.

Dirk Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jobcenter Nordwestmecklenburg will anerkannte Asylbewerber künftig schneller in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt integrieren.

18.06.2016

Initiatoren laden zu Gründungsversammlung ins Gemeindehaus ein / Die neue Gemeinschaft soll die Bildungsstätte unterstützen und finanzielle Angelegenheiten regeln.

18.06.2016

Die Gemeinde Warnow plant Investitionen im Wegebau in den kommenden zwei Jahren. „In 2017 wollen wir unter anderem den ländlichen Weg nach Gantenbeck ausbauen“, ...

18.06.2016
Anzeige