Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nach Attacke auf Feuerwehrleute: Polizei ermittelt Unfallfahrer
Lokales Nordwestmecklenburg Nach Attacke auf Feuerwehrleute: Polizei ermittelt Unfallfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 29.09.2016
Anzeige
Lübstorf

Die Polizei hat den Autofahrer ermittelt, der am vergangenen Dienstag zwei Feuerwehrleute in Alt Meteln angefahren hatte. Die Helfer waren dort im Einsatz, um einen verunglückten Busfahrer aus seinem Fahrzeug zu ziehen, als ein Audi-Fahrer durch die Absperrung fuhr.

Den Beamten aus dem Polizeirevier Gadebusch ist es nun gelungen, den mutmaßlichen Täter zu ermitteln. In Lübstorf wurde das gesuchte Fahrzeug mit zwei männlichen Fahrzeuginsassen kontrolliert. Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab null Promille, allerdings stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Der 35-jährige Mann wurde zur Blutprobenentnahme ins Polizeirevier Gadebusch gebracht.

Zu dem Unfall in Alt Meteln äußerte sich der Mann nicht. Zudem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, im Auto fanden die Beamten einen Schlagstock.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige