Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nach Diebstahl: Neue Krähe hat sich angesiedelt
Lokales Nordwestmecklenburg Nach Diebstahl: Neue Krähe hat sich angesiedelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 20.08.2016
Diese Krähe schmückt nun die Blumenkutsche an der Kreuzung Kleine Seestraße/B 105. Die alte war gestohlen worden. Quelle: Jana Franke

Auf der alten, bepflanzten Pferdekutsche an der Kreuzung Kleine Seestraße/B 105 hat sich eine neue Krähe angesiedelt. Die alte ist in der vergangenen Woche von einem Unbekannten gestohlen worden. Zeugen hatten Montagnacht (8. August) gegen 23 Uhr einen 30- bis 40 Jahre alten Mann gesehen, der sich an dem Wagen zu schaffen machte. Das jetzige Tier sei robust und sehr wehrhaft, witzelt Jörg Bolz vom Rudebo Reinigungsservice Grevesmühlen. Er hatte der Stadt den alten Pferdewagen gestiftet und den 65. Geburtstag des Grevesmühlener Bürgermeisters Jürgen Ditz am 27. Juni sowie das 25-jährige Firmenjubiläum zum Anlass genommen, um ihn zu übergeben. Längere Zeit stand das Gefährt schon auf dem Rudebo-Gelände in der Wismarschen Straße, kam dort aber nicht zur Geltung. Die Grevesmühlener Firma Blumen Mundt hatte die Bepflanzung der Kutsche beigesteuert. Seitdem schmückte der Wagen die Grünfläche an der Kreuzung am Badstüberbruch.

jf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum voraussichtlich letzten Mal in absehbarer Zeit wird ab morgen die Hauptstraße und in Verlängerung die Viechelner Chaussee in Bad Kleinen voll gesperrt.

20.08.2016

Werdende Mutter unterzieht sich Eingriff in Heidelberg / Ärzteteam verschließt offenen Rücken.

20.08.2016

Umweltministerium erlaubt zusätzliche Flächen für geräuscharme Wassersportarten.

20.08.2016
Anzeige