Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nachwuchsreiter aus Pogez gewinnen fünf der acht KM-Titel
Lokales Nordwestmecklenburg Nachwuchsreiter aus Pogez gewinnen fünf der acht KM-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2012
Anzeige
Nordwestmecklenburg

Gadebusch - Es war erneut eine tolle und gut besuchte Veranstaltung in der Reitanlage des Zuchthofes Makowei in Gadebusch. Nach sieben Turniertagen an den beiden ersten Oktoberwochenenden standen nun die Nachwuchsreiter des Kreisreiterbundes Nordwestmecklenburg bei der Hallenkreismeisterschaft im Rampenlicht. Mit 492 Nennungen fanden die diesjährige Hallentitelkämpfe der Jungen Reiter und Junioren eine überaus starke Resonanz. Wie bereits kurz berichtet, gingen fünf der acht Titel an den RV Carolinenhof in Pogez, zwei auf die Insel Poel und einer an den RSV Zierow.

Im Springen der Junioren in Klasse E konnte Reiterbundvorsitzender Hans-Joachim Richter die zehnjährige Lilli Plath zum Kreismeistertitel gratulieren. Sie setzte sich mit ihrem Klassepony Little Gone gegen Svenja Losse und Saskia Dammann vom Carolinenhof in Pogez durch. Auch die neue Kreismeisterin bei den Jungen Reitern in Klasse A kommt von der Insel Poel: Die 19-jährige Insa Klefer motivierte ihren Chevalier, der sie zum Meistertitel trug. Stina Packheiser aus Feldhusen, die eigens aus Neustadt (Dosse) anreiste, wo sie die Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe besucht, in der Reitunterricht versetzungsrelevantes Unterrichts-Fach ist, sattelte ihr Pony Hannes und holte in Klasse A den Kreismeistertitel bei den Junioren für ihren Reitverein Carolinenhof-Pogez. Ihr Verein war vor allem im Springreiterwettbewerb der Klasse E stark vertreten, holte mit Feline Kröncke auf Raven einen weiteren Meistertitel und wurde mit Denise Weigel und Niklas Rieck auch Zweiter und Dritter.

Die Überlegenheit im Dressurbereich war für die Pogezer auf den drei ersten Plätzen noch deutlicher: Den Reiterwettbewerb in der Kreiswertung gewann Neele Callies auf Fio - damit zugleich Kreismeisterin - vor Sarina Hahn auf Speedy und Feline Kröncke auf Raven. Bei den Junioren in Klasse A siegte Leonie Homann auf Piet vor Friederike Bathmann auf Indian Manitou (beide Pogez) und Lisa Hünemörder (Zierow) auf Waterluna. Marie Dittmann, ebenfalls Pogez, holte sich auf Sommersby den Titel bei den Jungen Reitern.

Lediglich bei den Junioren in Klasse E stand auf der Meisterliste ein anderer Vereinsname. Die 13-jährige Caecilia Reemtsma (Groß Walmstorf), die das Pferd Sarotti ihrer Schwester Flora zur Verfügung hatte, holte sich den Titel vor Saskia Dammann (Pogez) auf Fio und Anna-Sophia Thillmann (Grevesmühlen) auf Dark Angel.

Es waren zwei lange Wettkampftage in Gadebusch, die mit einem Sieg durch Stina Packheiser auf ihrem Großpferd Lena im Stechen eines offenen L-Springens am Sonntag erst nach 19.00 Uhr zu Ende gingen. Sieben der 35 gestarteten Reiterpaare zogen ins Stechen ein. Diana Brandt und Chira (Pötenitz) leisteten sich 12 Punkte und kamen am Ende auf Platz 6, Gerlinde Rudolph (Oberhof) und Luxemburg As wurde mit einem Abwurf Fünfte. Letztlich düpierte Stina Packheiser aus Feldhusen auf Lena die gesamte Konkurrenz mit einem tollen Ritt. „Diese extrem kurzen Wendungen, die reitet ja wie der Teufel“, staunten die Zuscahuer nicht schlecht über die 23,76 Sekunden, an denen sich auch Anna Pölkow (Sülstorfer Soers/Lenox/25,33) und Andreas Brandt (Neuendorf/Chicolino/27,57) die Zähen ausbissen. Sie belegten die Plätze 2 und 3. Die beiden Abteilungen des L-Punktespringens zuvor gingen an Frank Latzkow (Güstrow) auf Contherane vor Diana Brandt auf Chira O und an Nico Kruse auf Eira vor Jessika Warncke (beide Gadebusch) auf Athina.

Die beiden offenen L-Dressuren gewann Berit Schaepe aus Altkalen auf Dontardo vor Andreas Brandt auf Elfenjäger. In der Aufgabe L5 wurde Katharina Hasler (Kirch-Mummendorf) mit Harmony Zweite.fw/wiro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klütz – Die Schwäne im Park von Schloss Bothmer drehen Runden auf dem Schlossgraben. Ihr Nachwuchs betreibt derweil Federpflege auf der Böschung.

25.10.2012

Grevesmühlen – Zu hohe Heizkosten, zu wenig seniorengerecht: So lautet das Fazit des Pestel-Instituts in Hannover, das Mietwohnungen im Landkreis Nordwestmecklenburg unter die Lupe nahm. In ihrer Studie moniert das Institut, dass nur ein Bruchteil der Mietwohnungen altersgerecht saniert wären.

25.10.2012

Manuela Glinski ist für ihr Studium am Schweriner Baltic College nach Boltenhagen gezogen.

25.10.2012
Anzeige