Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neue Geschäftsführerin bei Karstadt in Wismar
Lokales Nordwestmecklenburg Neue Geschäftsführerin bei Karstadt in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 09.03.2016

Heike Pepic ist 46 Jahre alt, stammt aus Leipzig und ist seit dem 1. März die neue Geschäftsführerin des Karstadt-Stammhauses in Wismar. Die Filiale wurde bis dahin von Gerd Kooske geleitet, der auch Chef des Lübecker Mutterhauses ist. Heike Pepic ist verheiratet und hat keine Kinder. Ihre Ausbildung absolvierte sie von 1985 bis 1987 im damaligen Centrum Warenhaus in Leipzig. Schuhe und Lederwaren sind ihre Fachgebiete. Nach der Wende bildete sich Heike Pepic weiter und stieg zur Abteilungsleiterin an verschiedenen Standorten auf. Über die Stationen Trier, Potsdam und Dresden folgte im Sommer 2015 der Einsatz als Assistentin zur Filialgeschäftsführerin in den Karstadt-Häusern Berlin und Hamburg. Seit dem 1. März leitet sie nun das Haus in Wismar. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit in Wismar. Es ist eine reizvolle Aufgabe. Denn immerhin feiert Karstadt am 14. Mai das 135. Firmenjubiläum. Und das wollen wir hier in Wismar ganz besonders mit unseren Kunden feiern“, so Heike Pepic, die ihren Wohnsitz aber nicht nach Wismar verlegen wird. „Ich habe hier eine Dienstwohnung. Mein Mann bleibt in Leipzig, denn dort hat er auch seine Arbeit.“

Von Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommer vergangenen Jahres hatte die Gemeinde Kalkhorst den Dorfteich im Ortsteil Elmenhorst von Grund auf sanieren lassen.

09.03.2016

Endlich! Zwei Jahre nach der Millionen-Sanierung des Restaurants „Zum Weinberg“ in der Wismarer Altstadt zeichnet sich eine Lösung ab.

09.03.2016

Die Schönbarger Späldäl gibt am kommenden Sonntag, 13. März, ein Gastspiel in Selmsdorf. Die niederdeutsche Bühne führt die Komödie „Kannst nich regiern, mötst pariern!“ auf.

09.03.2016
Anzeige