Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neue Wege für Arcona- Gedenktour
Lokales Nordwestmecklenburg Neue Wege für Arcona- Gedenktour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.04.2018
Grevesmühlen/Grevenstein

. Aufgrund von Tiefbauarbeiten in Rankendorf und Grevenstein wird für die am 5. Mai geplante Cap-Arcona-Gedenktour eine neue Streckenführung notwendig. Der Förderkreis Cap-Arcona-Gedenken hat diese mit dem Straßenverkehrsamt des Landkreises festgelegt. Nach der Gedenkveranstaltung am Tannenberg um 10.30 Uhr und nach dem Start um 11 Uhr an der Grevesmühlener Malzfabrik geht es zur Kreuzung B 105 Richtung Gostorf, anschließend nach Damshagen über Gutow nach Klütz. In Klütz wird das Stadtzentrum weitest gehend umfahren und der Weg am Schloss Bothmer und Arpshagen bis zur Molkerei Klütz genutzt. Weiter geht es über Grundshagen, Elmenhorst, Warnkenhagen und Brook nach Kalkhorst und auf der bekannten Wegstrecke nach Groß Schwansee und zum Gedenkort. Für die Rücktour ist die gleiche Strecke vorgesehen. Wie immer ist eine Rückfahrt nach Grevesmühlen auch mit dem Bus möglich. Der Tourenplan wird jedem Teilnehmer im Organisationsbüro im Gymnasium Am Tannenberg Grevesmühlen ausgehändigt. Der Förderkreis Cap-Arcona-Gedenken wurde 2002 gegründet. Seine Mitglieder aus Mecklenburg- Vorpommern und Schleswig- Holstein fühlen sich dem Gedenken an die Ereignisse und Opfer der Cap-Arcona-Katastrophe verpflichtet. Am 3. Mai 1945 hatten britische Flugzeuge die in der Lübecker Bucht ankernden Schiffe „Cap Arcona“ und „Thielbek“ beschossen, auf denen sich über 9000 KZ-Häftlinge befanden. Etwa 7000 von ihnen verloren dabei ihr Leben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mecklenburgisches Künstlerhaus eröffnet am 5. Mail seine diesjährige Saison.

28.04.2018

Erste Veranstaltung zum „Bürgerdialog“ fand jetzt in Neuburg statt.

28.04.2018

Judo-Trainer wird Ehrenmitglied des Breitensportvereins.

28.04.2018