Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neuer Ort, neue Stühle, neuer Gastgeber
Lokales Nordwestmecklenburg Neuer Ort, neue Stühle, neuer Gastgeber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 16.06.2017
Stehen für ihr ehrenamtliches Wirken in Grevesmühlen nun im Ehrenbuch der Stadt: (v. l.) Jan Huschke (49), Klaus Erdmann (78), Christoph Uhle (69) und Sven Schiffner (44). Quelle: Fotos: Jana Franke
Grevesmühlen

Ja, irgendwie war alles anders. Oder wie es Jürgen Ditz als ehemaliger Bürgermeister der Stadt Grevesmühlen ausdrückte: „Es ist zu merken, dass junge Leute das Sagen haben.“ Womit er sein Lob für den Empfang seines Nachfolgers Lars Prahler anlässlich des Stadtfestes ausdrückte. „Er findet im Rathaussaal statt, mit neuen Stühlen und einem neuen Gastgeber“, begann der 45-Jährige gestern Abend seine Begrüßung. Und es gebe weniger zu essen – dafür aber besondere Leckereien, die von der Bäckerei Freytag extra für den Abend kreiert wurden und den Weg in den Handel finden sollen. Da waren, passend zu Kreihnsdörp, Krähenfüße (Blätterteig mit Mohn und Tomatenmark), Krähennester (Hefeteig mit Mais, Paprika und Käse überbacken) und Krähenfutter (Gebäck mit Mandarinen und Pute). Und alles wurde von den rund 300 Gästen mit Bewunderung ob des Geschmacks verputzt.

Bürgermeister Lars Prahler lud zu seinem ersten Empfang anlässlich des Stadtfestes / Ehrenamtliche gewürdigt.

Apropos Gäste: Auch hier gab es eine Neuerung. Der Bürgermeister hatte nicht ausschließlich zum Empfang geladen, sondern jedem geladenen Gast eine weitere Eintrittskarte zukommen lassen, über dessen Besitzer er frei entscheiden konnte. „Und somit sind hier heute viele neue Gesichter, die ich noch nicht kenne“, freute sich Prahler.

Auf eine altbewährte Sache griff er dann aber doch zurück: die Würdigung für ehrenamtliches Wirken mit einem Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt. In diesem Jahr wurde die Aufmerksamkeit Klaus Erdmann (78), Jan Huschke (49), Christoph Uhle (69) und Sven Schiffner (44) zuteil. Klaus Erdmann engagierte sich 50 Jahre in der Stadtvertretung und in diversen Ausschüssen. Jan Huschke ist mit dabei, wenn in Grevesmühlen kulturell etwas geboten wird. So ist er unter anderem Mitorganisator der Citynachtschicht anlässlich der Kulturnacht im Oktober und aktiv am Stadtfest beteiligt. Ähnlich ist es bei Sven Schiffner. Bei der Kulturnacht zum Beispiel ist er Organisator, Schriftsteller und Darsteller zugleich, wenn das Märchen vor dem städtischen Museum aufgeführt wird. Außerdem bringt er Schülern die Geschichte der Cap Arcona näher. Und ohne Christoph Uhle, so hieß es in der Laudatio, würde die Handballabteilung des SV Blau-Weiß heute nicht das sein, was sie ist.

Der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen, Steve Klemkow, nutzte den festlichen Rahmen, um Kameraden für ihre langjährige Tätigkeit zu ehren. So wurden Renate Esemann und Bernhard Möller für 40 Dienstjahre, Udo Schünke für 50 Dienstjahre und Willi Krüger für 60 Dienstjahre ausgezeichnet.

Am Ende saß Jürgen Ditz mit einem Lächeln auf einem der neuen Rathausstühle und gab zu, dass es doch ungewohnt sei, den Empfang nach so vielen Jahren als Bürgermeister vom Publikum aus zu verfolgen. „Aber man findet sich in die Rolle rein, die nicht die schlechteste ist“, sagte er lächelnd im Hinblick auf seinen Ruhestand.

Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtfest in Grevesmühlen: Bevor die große Sause heute Vormittag beginnt, startet der Tag ruhig um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst vor der St.-Nikolai-Kirche in Grevesmühlen.

16.06.2017

Fraktion wollte in Boltenhagen zweite Befragung zum Bau der Dünenpromenade / Bürger ziehen jetzt vor Gericht.

16.06.2017

Eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen, Hannelore Hoger, kommt am Freitag, 7.

16.06.2017
Anzeige