Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neuer Rekord bei „Kunst und Hobby“
Lokales Nordwestmecklenburg Neuer Rekord bei „Kunst und Hobby“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 16.08.2017
In der Palmberghalle in Schönberg zeigen zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker, was sie geschaffen haben. Quelle: Foto: Reinhard Zillmer

Mehr Frauen und Männer als je zuvor zeigen ihre Werke in der Ausstellung „Kunst und Hobby“ in Schönberg. Sie öffnet vom 19. bis 26. August täglich von 10 bis 17 Uhr in der Palmberghalle. Die elfte Ausstellung ihrer Art präsentiert Malerei, Grafik, Fotografie, Literatur, Schmuck, Schiffsmodellbau, Handarbeiten sowie kunsthandwerkliche Arbeiten aus Papier, Holz und anderen Naturmaterialien. Der Eintritt ist frei.

Immer mehr Frauen und Männer aus der ganzen Region präsentieren ihre Werke in Schönberg.

Zur offiziellen Eröffnung laden die Aussteller und die Stadt Schönberg am Sonnabend um 14 Uhr ein. Dann spielt die Parforcehornbläsergruppe „Maurinetal“. Aussteller reichen Kaffee und Kuchen, den sie selbst gebacken haben.

Im vorigen Jahr beteiligten sich 33 Aussteller an „Kunst und Hobby“. „Die genaue Zahl steht noch nicht fest, aber die 33 werden wir knacken“, kündigt Stadtmitarbeiter Matthias Aurich (56) an.

Er erklärt: „Es ist eine Ausstellung der Aussteller. Die Stadt stellt sozusagen den Rahmen.“ Mit dabei sind auch Gruppen, so zum Beispiel der Handarbeitskreis der Kirchengemeinde und die Späldäl.

Der Schönberger Reinhard Zillmer (65) beteiligt sich seit der Premiere von „Kunst und Hobby“ 2007 alljährlich mit seinen Fotografien an der Gemeinschaftsausstellung. Er sagt: „Im Laufe der Zeit sind viele Aussteller dazugekommen.“ Diesmal sind wieder einige Neulinge dabei, so auch Anja Reinecke aus Selmsdorf mit Handgenähtem. Warum machen immer mehr mit? Reinhard Zillmer antwortet: „Viele sagen: Man hat als Amateur sonst kaum die Möglichkeit, etwas auszustellen.“ Auch biete „Kunst und Hobby“ die Gelegenheit, sich auszutauschen. Das funktioniert offenbar gut. Matthias Aurich berichtet: „Es ist ein tolles Miteinander bei den Ausstellern.“ Sie stehen für Gespräche mit Besuchern bereit und übernehmen die Aufsicht. Reinhard Zillmer lobt zudem: „Immer mehr Teilnehmer beteiligen sich an der Vorbereitung.“ Als Beispiel nennt er auch Dagmar Krämling.

Zillmer kündigt an: „Wir machen jeden Tag um 15 Uhr eine besondere Aktion, am Mittwoch sogar zwei.“ Am Sonnabend informiert Tatjana Halbscheffel aus Testorf über das Thema „Klöppeln, alte Handarbeitstechnik neu entdeckt“. Astrid Welke aus Ollndorf beantwortet am Sonntag die Frage: „Wie gestalte ich ein persönliches Mandala?“ Dagmar und Michael Krämling aus Dassow laden am Montag zu einer Buchlesung ein. Ihr Appell: „Entdecke das Hobby Schreiben für Dich!“ Am Dienstag geben Peter Fenske und Werner Kohlhoff aus Schönberg Tipps zum Bau eines Nistkastens. Am Mittwoch unterhält die Schönbarger Späldäl die Besucher. Anschließend beantwortet Susann Qualmann aus Grevesmühlen in Theorie und Praxis die Frage: „Wie gestalte ich kunstvolle Karten?“ Am Donnerstag vermittelt Ulrich Borchert aus Grevesmühlen die Grundlagen des Schnitzens und mehr. Reinhard Zillmer lädt am Freitag ein zu „Fotografie – guter Rat für jedermann“. Einen Einstieg in den Schiffsmodellbau bietet Manfred Kalkhorst aus Herrnburg am Donnerstag.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweitägiges Festival im Grevesmühlener Gewerbegebiet Nordwest / Veranstalter wehrt sich gegen kursierende Rassismus-Vorwürfe.

16.08.2017

Am kommenden Sonnabend, 19. August, um 19.30 Uhr findet in der Kirche Friedrichshagen ein Orgelkonzert statt.

16.08.2017

Die Hansestadt Wismar lädt zum 18. Schwedenfest mit historischen Vorführungen, buntem Jahrmarkttreiben und traditioneller Segelregatta von heute an bis zum 20. August ein.

16.08.2017
Anzeige