Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neues Gesundheitszentrum in Dassow ist beliebt
Lokales Nordwestmecklenburg Neues Gesundheitszentrum in Dassow ist beliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 07.10.2016

Gesundheit ist kein Zufall, sondern hängt von einem aktiven Leben ab, sagt Melitta Bosse vom Gesundheitszentrum Dassow. Nun hatte die Physiotherapeutin Interessierte zum Tag der offenen Tür eingeladen. Zahlreiche Besucher schauten vorbei, um sich vor allem über den sogenannten Milon-Gesundheitszirkel zu informieren. Das Motto: „Fit in 35 Minuten für einen starken und schmerzfreien Rücken, für einen aktiveren Stoffwechsel, für ein junges Herz und die allgemeine Gesundheit.“

In 35 Minuten trainieren die Mitglieder vor allem Kraft und Ausdauer. Während des Trainings wird der Kreislauf überwacht, die Abläufe zeitlich straff geregelt. „Das Training ist gelenkschonend und individuell einstellbar“, verspricht Melitta Bosse.

Und die Handhabung der Geräte ist sehr einfach. Auf Gewicht und Größe der Mitglieder stellen sie sich automatisch ein. Jeder Trainierende kann zudem mit seiner eigenen Chipkarte am Computer seinen Trainingsstand verfolgen. Die Trainingswerte werden regelmäßig besprochen und individuell gesteuert. „Die Geräte sind die modernsten ihrer Art. Für den einen oder anderen Besucher sind sie sogar so etwas wie ein Stück Zukunft“, sagt Melitta Bosse. Ihr ältestes Mitglied ist 84 Jahre alt. Trainieren kann im Dassower Gesundheitszentrum aber jeder. Vom Studenten bis zum Senior.

Seit Mitte Mai gibt es das Gesundheitszentrum in Dassow. Mit der Resonanz in den fünf Monaten ist Melitta Bosse außerordentlich zufrieden. Sie sagt: „Die Dassower und die Einwohner aus der Umgebung wissen es zu schätzen, dass wir mit einem Therapeuten und mit examinierten Trainern arbeiten.“ Mittlerweile gibt es auch Gruppenangebote wie Rückenschule, Stepp-Aerobic und Body-Forming im Gesundheitszentrum. Demnächst, sagt Melitta Bosse, sei auch ein Ernährungsprogramm in Dassow geplant.

so

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Beginn der nasskalten Jahreszeit richten sich Mädchen und Jungen in Selmsdorf mithilfe von Erwachsenen einen Bauwagen ein / Sie hoffen auf Unterstützer.

07.10.2016

Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow ist bei der Aktion „Kunst heute“ dabei.

07.10.2016

Seit 25 Jahren beraten Mitarbeiter des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg in Lebensfragen.

07.10.2016
Anzeige