Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Niederländer spielen jede Menge Hits
Lokales Nordwestmecklenburg Niederländer spielen jede Menge Hits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 28.12.2017
Sängerin Selva Azul (links) sowie Sänger und Gitarrist Marco ter Beek bilden das Frontduo von „Look Sharp!“. Sie ähneln dem Originalduo von Roxette. Quelle: Foto: Look Sharp!
Boltenhagen

Zum Jahresabschluss wird es in Boltenhagen kultig. Am Samstag steht „Look Sharp!“ im Ostseebad auf der Bühne. Am Silvesterabend tritt dann die Gruppe „Countdown“ auf.

Hinter beiden Formationen stecken die gleichen sechs Leute aus den Niederlanden: Selva Arguello Paz (Gesang), Marco ter Beek (Gesang, Gitarre), Tim van Elteren (Gitarre, Gesang), Bryan Wolfs (Bassgitarre, Gesang), Tim Thedinga (Keyboards) und Tim Vriesema (Schlagzeug). Sie präsentieren am ersten Abend alle Hits von Roxette, zu Silvester dann Kultsongs mehrerer Jahrzehnte im Partyzelt am Strand. Die LN haben vorab mit Gitarrist und Sänger Marco ter Beek gesprochen.

Herr ter Beek, Sie treten an zwei Tagen unter zwei verschiedenen Namen auf. Wie kommt das?

Marco ter Beek: Wir sind ursprünglich die Gruppe „Countdown“, die sich vor sieben Jahren als 80er-Jahre-Tributeband gegründet hat. Seit zwei Jahren treten wir aber auch als „Look Sharp!“ auf.

Mit „Countdown“ spielen Sie also alle Hits von 1980 bis 1989?

So haben wir angefangen. Mittlerweile spielen wir die großen Hits von den 1970ern bis hin zu den 2000er Jahren. Alles mit Tanz- und Mitsinggarantie.

Und was steckt hinter „Look Sharp!“?

„Look Sharp!“ ist der Name des zweiten Albums von Roxette. Unter diesem Namen widmen wir uns auf der Bühne einzig den Hits des schwedischen Duos. „Look Sharp!“ beschreibt wunderbar, wie wir auf der Bühne aussehen, nämlich scharf!

Welche Verbindung haben Sie zu Roxette?

Mann kann schon sagen, dass wir große Fans der Musik sind. Jedes Bandmitglied hat seinen eigenen Lieblingssong.

Welcher ist Ihrer?

Ich mag besonders „Things Will Never Be The Same“ vom Album Joyride. Aber die Balladen sind alle schön.

Kommt die Musik von Roxette auch heute noch gut bei den Menschen an?

Es ist immer wieder beeindruckend wie die jungen Leute auf die Musik abfahren. Viele kennen Roxette aus dem Radio oder von den Eltern. Oft merken wir, dass die Eltern mit den Kindern zu unseren Konzerten kommen. Und manchmal kommen Opa und Omi auch mit.

Haben Sie das Original mal getroffen?

Nein, leider nicht. Unser Management hatte ein Meeting in Amsterdam arrangiert, aber leider hat Roxette damals kurz vor dem geplanten Treff die Tour abgesagt. Hintergrund ist die Krankheit der Sängerin Marie Frederiksson.

Wo treten Sie als „Countdown“ und „Look Sharp!“ überall auf?

Wir treten in ganz Europa auf. In den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Estland und Dänemark waren wir schon. Im Jahr 2018 wollen wir dort wieder auftreten und werden neue Länder hinzufügen.

Was können die Gäste in Boltenhagen von Ihren Auftritten erwarten?

Hits, Hits und Hits! Am ersten Abend spielen wir als „Look Sharp!“ vor allem die großen Roxette-Songs, aber auch einige Albumlieder. Zu Silvester werden wir als „Countdown“ durch mehrere Jahrzehnte musizieren. Und wir bringen auch einige musikalische Überraschungen mit. Uns wird am Silvesterabend außerdem niemand wiedererkennen, weil wir einen Tag zuvor erst als Roxette auftreten und dann schließlich als wir selbst.

Ist es der erste Besuch in Boltenhagen?

Ja, wir sind zum ersten Mal da. Wir haben uns schon von unserem deutschen Management informieren lassen, dass es wunderbar ist in Boltenhagen. Wir freuen uns sehr auf die zwei Abende im Ostseebad.

Sind Sie sonst in der Ostsee-Region unterwegs?

Ja, wir haben schon einige Konzerte in der Gegend gespielt. Die Region gefällt uns sehr. Die Leute sind sehr freundlich.

Viel Party und Live-Musik

An zwei Tagen bietet das Ostseebad Boltenhagen Tanz- und Live-Musik:

Heute, 17 Uhr: „Tanz unter dem Sternenhimmel“ im Kurpark;

Heute, 18 Uhr: Partyabend mit der Roxette-Tribute-Band „Look Sharp!“ und Stargast „Culture Beat“ im beheizten Strandzelt.

Heute, 20.30 Uhr: Live-Musik mit dem Duo „Andreas Pasternack“ im Iberotel in der Weißen Wiek.

Morgen, 18 Uhr: Große Silvesterparty unter dem Sternenhimmel mit „DJ Karsten“ im Kurpark.

Morgen 19 Uhr: Silvesterparty im Strandzelt mit „Countdown“ und DJs.

Interview: Daniel Heidmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren keine Auszubildenden im Schuhmacher-Handwerk.

28.12.2017

2018 wird für das Informationszentrum ein Jahr mit vielen Veränderungen.

28.12.2017

Ostseebad Boltenhagen lädt zum 20. Neujahrsbaden an den Strand.

28.12.2017