Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nordwestblick des Landkreises ab sofort auch im Internet verfügbar
Lokales Nordwestmecklenburg Nordwestblick des Landkreises ab sofort auch im Internet verfügbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 24.02.2016

Das Mitteilungsblatt des Landkreises Nordwestmecklenburg, der Nordwestblick, ist ab diesem Jahr auch online verfügbar. Unter der Internetadresse des Landkreises www.nordwestmecklenburg.de sind inzwischen sämtliche Ausgaben abrufbar. Dort gibt es unter anderem aktuelle Informationen zur Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber im Landkreis, beziehungsweise zu den Kindern und Jugendlichen, die in Nordwestmecklenburg derzeit betreut werden. 54 minderjährige Ausländer, die sich unbegleitet in Deutschland aufhalten, befinden sich in der Obhut des Landkreises.

Diese Kinder und Jugendlichen sind durchschnittlich zwischen 14 und 17 Jahre alt und kommen überwiegend aus Syrien und Afghanistan. Die Unterbringung erfolgt in Einrichtungen der Jugendhilfe in der Regel im Landkreis, wenn sie nicht durch Aufnahme in die Familie eines Verwandten in einem familiären Umfeld verbleiben können. Nach Angaben der Kreisverwaltung sind im Landkreis derzeit 25

Personen als Einzelvormund für Kinder und Jugendliche bestellt, die als unbegleitete minderjährige Ausländer nach Deutschland gekommen sind

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schaden bleibt Schaden und es ist auch immer schade, wenn es Schaden gibt! Das Wort an sich ist ja schon negativ belegt und daran ändert sich auch nichts, sollte ...

24.02.2016

Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow vergibt in diesem Jahr wieder mehrere Stipendien an Künstler. Darunter sind fünf dreimonatige Arbeitsstipendien für den Zeitraum Oktober bis Dezember.

24.02.2016

Die SPD-Fraktion des Kreistages hatte in den Kreistagssaal der Grevesmühlener Malzfabrik eingeladen / Elf Bürger brachten Probleme mit den Buslinien zur Sprache.

24.02.2016
Anzeige