Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nur Sieger und Gewinner beim Weihnachtsfest im Vereinshaus
Lokales Nordwestmecklenburg Nur Sieger und Gewinner beim Weihnachtsfest im Vereinshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 12.12.2015
Christin und Nele-Sophie (5) Slepan: Wir haben davon aus der Zeitung erfahren und sind spontan hergekommen. Quelle: Fotos: Maik Freitag

Für den Berliner Kinderanimator Tom Walter gab es gestern Nachmittag nur Sieger und Gewinner unter den Gästen des Weihnachtsfestes für alleinstehende Mütter und bedürftige Familien im Grevesmühlener Vereinshaus. Hierher hatten der Arbeitslosen-, der Behindertenverband und das Diakoniewerk eingeladen. Der Animator versuchte mit vielen interaktiven Spielen die Kinder aus der Reserve zu locken und sorgte für eine Stunde Spaß.

„Es macht Spaß ihm zu zuschauen. Auch wenn leider nicht so viele Menschen wie gedacht unserer Einladung gefolgt sind“, erklärte Dorina Reschke, die als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Grevesmühlen an der Organisation beteiligt war. „Es sind genau die Leute gekommen mit denen wir in persönlichem Kontakt stehen. Vielleicht trauen sich andere einfach nicht, zu unserer Veranstaltung zu kommen“, sagte die 42-Jährige. die neben Tom Walter auch den blinden Musiker Holger Teubler präsentierte. Der beim Diakoniewerk im Nähstubenbereich angestellte Musiker sorgte zunächst mit Klängen auf dem Akkordeon für Abwechslung. „Außerdem spielt er in der Band ABM. Das steht für absolut bombastische Musik“, erklärte Dorina Reschke. Sie lobte vor allem die Zusammenarbeit und das Engagement der beteiligten Vereine an dieser Veranstaltung.

Das sahen auch die Besucher so. „Die Ankündigung für dieses Fest stand in der Zeitung und wir sind auf gut Glück hergefahren. Es ist für meine beiden Kinder eine tolle Abwechslung“, erklärte Christin Slepan. Die Gostorferin war allerdings nicht nur mit ihren Kindern Nele-Sophie und Fynn-Luca nach Grevesmühlen gekommen, sondern brachte auch gleich noch eine Freundin mit. „Mal sehen, was am Nachmittag noch passiert. Der Weihnachtsmann soll ja auch noch kommen“, sagte die Gostorferin. Das hoffte auch der sechsjährige Tayler Schulze aus Grevesmühlen. Auch er war mit seiner Mutti zum Fest gekommen und war begeistert. „Wir könne hier Kinderpunsch trinken oder Kuchen und Schokolade essen“, sagte der Knirps, bevor auch er sich zu der Show von Tom Walter setzte und die Vorweihnachtszeit genoss.

Dass die Resonanz bei der Premiere dieser Veranstaltung sich in Grenzen hielt, sahen die Organisatoren gestern gelassen. Denn Ziel war und ist es, eine Weihnachtsfeier zu bieten, die Familien anspricht, die auf Hilfe angewiesen ist. Dass die Umsetzung nicht ganz einfach werden würde, war den Beteiligten im Vorfeld bewusst. Und dennoch setzt die Stadt in Person von Dorina Reschke darauf, ein zusätzliches Angebot bereit zu halten. Denn das gestrige Weihnachtsfest für bedürftige Familien und Alleinerziehende nicht das einzige Projekt, das die Stadt Grevesmühlen mit ihren Partner in diesem Jahr neu aufgelegt hat. Auch das vorweihnachtliche Straßenfest, für das der Gewerbeverein verantwortlich zeichnet, wurde erstmals auf den Kirchplatz verlegt. Die Bilanz dort: Es kamen mehr Besucher als in den Vorjahren, allerdings gibt es auch noch Verbesserungsvorschläge. Das gilt auch für den Regionalmarkt, bei dem die Stadt während der Saison Händler von Bio- und Regionalwaren auf den Marktplatz locken will. Eine gute Idee, die bei den Grevesmühlenern auf Resonanz stieß, allein die Auswahl der Anbieter war überschaubar. Im kommenden Jahr hofft die Stadt auf mehr Zuspruch beispielsweise bei den Kleingärtnern.

Maik Freitag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bunter Mix aus Tanz, Akrobatik, Theater und Musik begeisterte am Freitagabend mehr als 1000 Besucher in der Palmberghalle.

12.12.2015

Das „Bürgerpraktikum“, das die Lübecker SPD in diesem Jahr erstmals anbot, ist jetzt Preisträger.

12.12.2015

Die Sport- und Mehrzweckhalle in Grevesmühlen platzte gestern aus allen Nähten beim traditionellen Turnfest im Advent.

12.12.2015
Anzeige