Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Öl-Alarm: heute große Übung
Lokales Nordwestmecklenburg Öl-Alarm: heute große Übung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 13.10.2017

Eine große Ölabwehrübung findet heute an der gesamten Ostseeküste Nordwestmecklenburgs statt. Organisiert wird sie vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg in Abstimmung mit dem Landkreis.

Etwa 30 Einsatz- und Führungskräfte werden die Zusammenarbeit bei einem fiktiven Ölunfall üben. Ausgegangen wird dabei von einem angenommenen Schiffsunfall, bei dem eine große Menge zähflüssiges Rohöl in die Ostsee gelangt ist. Dieser Ölteppich bewegt sich auf die Küste Mecklenburg-Vorpommerns zu. Vorgesehen sind die Einrichtung einer mobilen Einsatzleitstelle in Klütz zur Unterstützung des Einsatzleiters sowie der Aufbau und Betrieb von Kommunikationsverbindungen zu den örtlichen Feuerwehren und zu weiteren Behörden und Organisationen.

Anlass für die Übung ist der zunehmende Schiffsverkehr auf der Ostsee und damit einhergehende steigende Transporte von Öl und anderen wassergefährdenden Stoffen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schmalspurbahn steigert Fahrgastzahl leicht / Saison endet am 31. Oktober / Ausbau geplant.

13.10.2017

Für Dreharbeiten der NDR-Sendereihe „Land und Leute“ in Grevesmühlen wird am Montag der Marktplatz gesperrt. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

13.10.2017

Dat Maless sünd de Minschen. Jo, dat wier so eenfach, künn man öwer allens räden. Nülich hett mi een Fru fröcht, wat ick von’n ehr hollen dau. Ick heff secht, ick trug ehr ’ne Menge tau.

13.10.2017
Anzeige