Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Ohne Hindernisse durch die Innenstadt

Wismar Ohne Hindernisse durch die Innenstadt

Für den Innenstadtbereich von Wismar gibt es einen Stadtplan für Rollstuhlfahrer. Er ist ganz neu, die Druckfarbe ist gerade getrocknet. Der Plan soll an Rollstuhlfahrer und Menschen, die auf Rollatoren angewiesen sind, kostenlos abgegeben werden. Erste Ausgabestellen werden die Stadtinformation Wismar und Sanitätshäuser sein.

Voriger Artikel
Muss der Zweckverband jetzt zahlen?
Nächster Artikel
GUTEN TAG, LIEBE LESER Schaden und Schuhe

Ausschnitt aus dem Wismar-Stadtplan für Rollstuhlfahrer: Grüne Straßen sind sehr gut und gelbe immerhin gut zu nutzen.

Wismar. Dass es den Stadtplan mit den grün und gelb gekennzeichneten Straßen gibt, ist zwei Männern zu verdanken: dem Rollstuhlfahrer Manfred Frenz (61) und dem Ingenieur für Kartografie, Peter Kast (62), beide aus Wismar — und irgendwie auch Wismar TV. „Auslöser war, dass ich nicht in die Behindertentoilette im Stadthaus kam“, sagt Manfred Frenz, der nach eigenen Worten nach einem Ärztefehler seit neun Jahren im Rollstuhl sitzt. Darüber hatte der lokale Sender berichtet.

Das wiederum hatte Peter Kast gesehen und hatte eine Idee. Sofort setzte er sich mit Manfred Frenz in Verbindung und bot an, gemeinsam einen Stadtplan für Rollstuhlfahrer und stark gehbehinderte Menschen zu entwickeln. „Anfangs wollten wir nur eine Seite machen mit gekennzeichneten Straßen, die sehr gut und gut zu befahren sind“, erinnert sich der Kartograf. Für eine fachgerechte Beurteilung rollte Manfred Frenz wochenlang durch Wismars Innenstadt und die Hafenviertel, notierte, was er straßentechnisch sah und feststellte. Nach und nach entstand während der regelmäßigen Treffen der beiden Initiatoren die Karte samt der Zeichenerklärung am Rand.

Dem 61- und dem 62-Jährigen kam eine weitere Idee: „Wenn wir schon eine Karte für Rollstuhlfahrer machen, wäre es doch sinnvoll, auch Unternehmen zu kennzeichnen und aufzulisten, die von ihnen besucht werden können“, erzählen sie. Damit war der erste Streifen der Rückseite des sechsfach gefalteten Plans voll. Außerdem fehlte ein Straßenverzeichnis, das noch einmal in Grün und Gelb die Nutzbarkeit für Rollstuhlfahrer deutlich machte. Zudem ergänzte ein Kasten mit Notrufnummern und Notreparaturdiensten das Angebot.

Peter Kast, der alles in seiner Freizeit erarbeitet hat, legt den Arm auf die Karte. „Nun waren wir bis hier“, sagt er. Doch wie die restlichen drei Streifen füllen? Die Antwort war schnell gefunden:

Wismar ist ein auch bei Rollstuhlfahrern beliebtes Urlaubsziel. Wenn man ihnen Informationen zu historischen Bauwerken geben könnte, wäre das das Sahnehäubchen. „Es gibt in Wismar nicht einmal eine Stadtführung für Rollstuhlfahrer“, bemängelt Manfred Frenz.

Stadtführer Dr. Josef Staffa war sofort bereit zu helfen. Nun gibt es zu zwei rollstuhlgerechten Spaziergängen durch die Stadt auch kurze Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf dem jeweiligen Weg. Einer führt vom Rathaus durch die Altstadt. „Aber wer nach Wismar kommt, will ans Wasser, an die Ostsee“, weiß der Kartograf, dessen Büro für große Buchverlage arbeitet. Daher musste die zweite Route fast zwangsläufig vom Parkplatz am Busbahnhof in den Hafen und bis zum Baumhaus führen.

Der handliche Stadtplan kann nur kostenlos abgegeben werden, weil alle Beteiligten, zu denen noch Foto Volster in Wismar und die Druckerei Weidner in Rostock gehören, ihre Leistungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben. „Es ist nun mal so etwas wie ein Pilotprojekt“, sagt Peter Kast.

Die erste Auflage des Cityplans für Rollstuhlfahrer hat 500 Stück. Davon wird Manfred Frenz 400 an Unternehmen, Einrichtungen und Geschäfte geben, die sie an die Rollstuhlfahrer weiterreichen. Die Verteilung von 100 Exemplaren übernimmt Peter Kast, der hofft, dass das Pilotprojekt Früchte trägt. Er könnte sich zum Beispiel vorstellen, dass Grevesmühlen, Boltenhagen, Klütz oder Kühlungsborn gern ähnliche Stadtpläne hätten und möglicherweise für die Erstellung sogar Fördermittel beantragen könnten. „Damit könnten dann unsere Unkosten gedeckt werden, denn verdienen wollen wir an den Plänen nicht“, erklärt Peter Kast.

Kriterien für gut zu befahrende Straßen

Absenkungen vom Gehweg zur Fahrbahn sind eines der wichtigsten Kriterien, damit eine Straße für Rollstuhlfahrer gut zu nutzen ist. Die Absenkungen auf den gegenüberliegenden Straßenseiten sollten zudem auch nicht zu weit auseinanderliegen.

Straßenpflaster ist für Rollstuhlfahrer im Prinzip kein Problem, „wenn gut gepflastert ist“, sagt Manfred Frenz, Berater beim Behindertenbeirat. Als Beispiel nennt er den Wismarer Marktplatz, der jetzt gut zu befahren sei.

Mit Ausnahmen: Die Absätze an den Übergängen vom Markt zum Stadthaus sowie von der Wasserkunst zum Restaurant „Reuterhaus“ hätten zu tiefe Wellen.

Ein Punkt, über den sich Rollstuhlfahrer immer wieder ärgern: wenn Autofahrer Gehwegabsenkungen zuparken.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.