Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Party nach der Citynacht im Vereinshaus
Lokales Nordwestmecklenburg Party nach der Citynacht im Vereinshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 08.04.2016

Mit einer Neuheit will der Gewerbeverein in diesem Jahr bei der Citynacht, die am 7. Mai zum achten Mal in Grevesmühlen gefeiert wird, aufwarten. Ab 22 Uhr wird es erstmals eine „Citynachtschicht“ im Vereinshaus geben. Eingeladen wird zu einem Tanz. Der Eintritt ist frei. Federführend haben die Organisation Maik Gutow vom gleichnamigen Elektrofachgeschäft, Jan Huschke vom Garten- und Landschaftsbau, Danny Zepuntke vom Sport- und Angelgeschäft und Volker Dobbertin von der Almatec Elektrotechnik GmbH übernommen.

Maik Gutow

„Grundgedanke ist, dass wir nach dem offiziellen Programm der Citynacht noch gemütlich zusammen sein wollten — mit vielen anderen“, erläutert Maik Gutow. In der Vergangenheit habe man nach der Citynacht im Geschäft mit einigen Kunden gesessen, erzählt und Musik gehört. „Jetzt mieten wir das Vereinshaus für viele“, so Gutow. Für Musik und Getränke sei gesorgt. Läuft es gut, soll die Veranstaltung im Oktober nach dem Programm der Kulturnacht wiederholt werden.

Startschuss für die Citynacht selbst ist um 16 Uhr. Bis 22 Uhr werden die Geschäfte geöffnet sein, außerdem gibt es ein buntes Programm. Bereits um 15.30 Uhr wird der Bauspielplatz mit einem Handwerkermarkt für Kinder und mehreren Spiele-Stationen geöffnet. Bis 19 Uhr wird in Zelten zu einem Inklusionscafé mit Kaffee, Kuchen und Malkursen eingeladen. Auf der Bühne gibt es ein Sportprogramm mit dem Verein Blau-Weiß und einer Kinderdisco. Der Parcours mit Menschen mit und ohne Behinderung startet um 18 Uhr. Sechs Stationen gilt es zu bewältigen: unter anderem das Ertasten von Gegenständen in Fühlkästen, Torwandschießen, Basketball und Erste Hilfe. Auf dem Kirchplatz ist ein Natur- und Umweltmarkt aufgebaut; Kirchen- und Turmbesichtigungen sind möglich.

Drei Ausstellungen wird es außerdem geben: Um 14 Uhr eröffnet die Fotoschau „Mein Grevesmühlen“ von Udo Meier im Rathausfoyer, im Museum die Ausstellung „25 Jahre Stadtsanierung“ (15 Uhr)

. Ebenso wird eine Open Air-Ausstellung von sanierten Gebäuden in der Vorher-/Nachher-Variante zu sehen sein.

Von Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An erster Stelle steht für Anneliese Fenner die Familie. Ihre zwei Kinder haben der jetzt 83-Jährigen vier Enkel und die ihr wiederum acht Urenkel beschert.

08.04.2016

Der 55 Jahre alte Theologe leitet die Wismarer Kirchengemeinde St. Marien/St. Georgen.

08.04.2016

Möglichst zeitnah in Boltenhagen mietpreisgebundenen Wohnraum bereitzustellen und altengerechtes Wohnen mögliche zu machen, das haben sich die Mitglieder des Bauausschusses ...

08.04.2016
Anzeige