Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Pastorin wechselt nach Schlagsdorf
Lokales Nordwestmecklenburg Pastorin wechselt nach Schlagsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 11.01.2016
Pastorin Hanna Blumenschein (r.) wurde von ihrer Kirchengemeinde und Dassows Pastor Ekkehard Maase verabschiedet. Quelle: Malte Behnk

Es war erst im September 2012, als Hanna Blumenschein (33) ihre erste Stelle als Pastorin nach dem Vikariat antrat — in Roggenstorf. Vorgestern wurde sie von Mitgliedern der Kirchengemeinde, dem Kirchengemeinderat und anderen Pastoren aus der Umgebung in einem Gottesdienst verabschiedet.

Zwei Jahre war die junge Pastorin voll und ganz für die große Kirchengemeinde, in der es fünf Kirchen gibt, da. „Ich bin seit etwa einem Jahr in der Elternzeit, die wird nicht angerechnet“, sagt die Mutter von inzwischen zwei Töchtern. Die Familie ist auch der Hauptgrund, warum Hanna Blumenschein ihre bisherige Gemeinde verlässt und in Schlagsdorf neue Aufgaben finden will. „Ich habe beantragt auf 75 Prozent zu arbeiten. Das ist hier mit fünf Kirchen aber nicht möglich. Es gehören an die 50 Dörfer zur Kirchengemeinde“, sagt sie. In Schlagsdorf mit nur einer Kirche ist eine Reduzierung der Arbeitszeit hingegen möglich. Hinzu kommt, dass ihr Ehemann als Lehrer in Ratzeburg arbeitet. Die Wege für ihn werden also deutlich kürzer. „So kann er mich auch besser mit den Kindern unterstützen“, sagt Hanna Blumenschein. In ihrer Predigt zum Abschied erklärte sie: „Es hat gedauert, bis ich mir eingestehen konnte, dass die volle Arbeit mit zwei Kindern hier für mich nicht zu schaffen ist.“ Manchmal überschätze man sich eben auch.

Dennoch habe sie sich den Abschied nicht leicht gemacht. „Die Zusammenarbeit mit den vielen Ehrenamtlern, der Sekretärin und der Gemeindepädagogin hat mir große Freude bereitet und ich habe viele Menschen hier lieb gewonnen“, sagt die Pastorin. Die von ihr aufgebaute Krabbelgruppe mit etwa 20 Müttern und Kindern sowie die Nähe zur Ostsee werden ihr in Schlagsdorf fehlen.

Bis ein neuer Pastor für die Pfarrstelle der Kirchengemeinde Roggenstorf gefunden ist, springen die Pastoren Hans-Georg Meyer und Ekkehard Maase ein. Die Pfarrstelle wird umgehend neu ausgeschrieben.

Allerdings ist die Zukunft der Kirchengemeinde noch in der Diskussion. In den Kirchengemeinderäten wird überlegt, ob kirchliche Arbeit sich nicht besser an den Grenzen der politischen Gemeinden und Amtsstrukturen orientieren sollte. Dazu tagen die jeweiligen Gemeindeversammlungen noch bis Ende Januar.

mab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schönberger Stadtvertreter wollen eine Gestaltungssatzung fürs historische Zentrum / Für Teschow stellt die Gemeinde Selmsdorf Regeln für Hausbesitzer und Bauherren auf.

11.01.2016

3365,50 Euro: Das ist der Erlös einer gemeinsamen Sternsingeraktion von Kindern und Jugendlichen aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Herrnburg und der ...

11.01.2016
Wirtschaft im Norden Zweckverband Grevesmühlen wagt einen Ausblick: Herausforderungen für Unternehmen und Kunden - Klärwerk wird für Industrie und Gewerbe weiterausgebaut

Kapazität der Anlage wird erhöht / 4,7 Millionen Euro fließen 2016 noch einmal in das Projekt / Die Inbetriebnahme ist für Juni 2016 geplant.

11.01.2016
Anzeige